Schlagwort: Klapperfeld

Textlücke am Klapperfled-Graffiti nach Schwärzung wieder mit Wort ergänzt

Einmal „Bulle“, immer „Bulle“

Die große Hitzewelle scheint vorbei, aber das Sommerlochthema lebt weiter. Während Offenbach seinen Problem-Wels hatte, verdankte Frankfurt einige Figuren in Politik und Lokalredaktionen ein weiteres Mal Diskussionen um ein Graffiti am ehemaligen Polizeigefängnis und Abschiebetrakt Klapperfeld.

Klitclique - "Der Feminist"

Klitclique

Is it Art? Is it Music? Klitclique aus Wien agieren irgendwo zwischen Cloudrap und feministischer Performancekunst und stoßen damit offenbar weniger in der Hip-Hop-Szene, dafür umso mehr im Kunstmilieu auf größeres Interesse. Auftritte der beiden […]

GEGEN NAZIS UND REPRESSION - NO JUSTICE NO PEACE !

Gegen Nazis und Repression – No justice, no peace!

Unweit des „Niemand muss Bulle sein“-Murals, um genau zu sein nur eine Ecke weiter, ebenfalls entlang einer Mauer am ehemaligen Polizeigefängnisses Klapperfeld, welches in der Zeit vor der heutigen Nutzung durch Initiave „Faites vortre jeu!“ u.a. eine zentrale Rolle bei Deportationen aus Frankfurt einnahm und auch als Abschiebetrakt fungierte, ist seit seit Kurzem auch eine modifizierte Variante des alten „No Justice No Peace“-Graffitis zu sehen.

„Niemand muss Bulle sein“

Nach der Rolltreppe mit dem Donuts essenden Homer Simpson im Stadtteil Sachsenhausen, gibt’s in Frankfurt mal wieder ein Graffiti mit Beteiligung aus dem Simpsons-Universum. Die Wahl fiel dieses Mal auf einen weiteren Donuts-Liebhaber, nämlich Chief Clancy Wiggum, […]