Blog Stadt

Neues Banner am Klapperfeld: Solidarität mit Seda Başay-Yildiz

Den im Herbst 2014 am ehemaligen Polizeigefängnis Klapperfeld angebrachten Bannern (zu Hans Schwert und Andrea Wolf), folgte kürzlich ein weiteres. Auf diesem heißt es: „Solidarität mit Seda Başay-Yildiz! – Für eine umfassende Aufklärung von NSU und NSU 2.0. Kein Schlussstrich.“

Die Frankfurter Rechtsanwältin und NSU-Nebenklagevertreterin Seda Başay-Yıldız und ihre Familie sind mehrfach mit dem Tod bedroht worden. Die Ermittlungen zu der Gruppe, die sich in Anlehnung an die rassistische Mord- und Anschlagsserie des Nationalsozialistischen Untergrunds „NSU 2.0“ nennt, führten zu Polizeibeamten des nur wenige Meter vom Klapperfeld entfernten 1. Frankfurter Polizeireviers.

Solidarität mit Seda Basay-Yildiz

Vor einigen Wochen war Seda Başay-Yildiz bei einer Informationsveranstaltung und Podiumsdiskussion in Frankfurt am Main zu Gast. Veranstaltet wurde das Zusammentreffen von der Bildungsstätte Anne Frank, medico international, NSU-Watch Hessen, Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein (RAV e.V.) und dem Verband der unabhängigen Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt e.V.

Wegen dem großen Interesse an dieser Veranstaltung, wurde diese live übertragen und anschließend als Tonaufzeichnung online veröffentlicht.

Direktlink

1 Kommentar zu “Neues Banner am Klapperfeld: Solidarität mit Seda Başay-Yildiz