Skip to main content

Anlässlich des 90. Geburtstages von E. R. Nele, präsentiert das Museum Angewandte Kunst in der Ausstellung „Zeitzeugenschaft“ einige Arbeiten der vielseitigen Künstlerin. Im Ausstellungsraum im Erdgeschoss wird eine Art Wohnraum mit den von ihr entworfenen Möbeln geschaffen. Zu sehen sind dabei sowohl größere Skulpturen als auch kleinere Arbeiten, wie z. B. Schmuck und Besteckkollektionen.

Skulpturen der Künstlerin, die übrigens auch die Tochter des documenta-Begründers Arnold Bode ist, sind auch im öffentlichen Raum Frankfurts zu sehen, z. B. Europa im Innenhof des Maintraingel in Sachsenhausen oder auch die Windsbraut auf der Verkehrsinsel des Dalbergplatzes in Höchst.

Die Ausstellung „Zeitzeugenschaft“ wurde am 23. September 2022 eröffnet und kann noch bis zum 1. Januar 2023 besucht werden.

Museum Angewandte Kunst: E.R. Nele - Zeitzeugenschaft

Museum Angewandte Kunst: E.R. Nele - Zeitzeugenschaft

Museum Angewandte Kunst: E.R. Nele - Zeitzeugenschaft

Museum Angewandte Kunst: E.R. Nele - Zeitzeugenschaft

Museum Angewandte Kunst: E.R. Nele - Zeitzeugenschaft

Museum Angewandte Kunst: E.R. Nele - Zeitzeugenschaft

Museum Angewandte Kunst: E.R. Nele - Zeitzeugenschaft

Museum Angewandte Kunst: E.R. Nele - Zeitzeugenschaft

• Museum Angewandte Kunst im Internet: WebsiteInstagramYouTubeFacebook

Schreibe einen Kommentar