Skip to main content

Nach „Electrica Salsa“ (Revisited) nun also „L‘ Esperanza“ (Revisited). Sven Väth haucht seinen alten Songs gerne nochmal neues Leben ein. Mit der jetzigen Veröffentlichung ist einer seiner bekanntesten Songs an der Reihe.

Mit „Electrica Salsa“ erreichte er 1986/87 zwar Platz 3 der deutschen Charts, aber hierbei handelte es sich ursprünglich um eine Veröffentlichung des Projekts OFF (zusammen mit Michael Münzing und Luca Anzilotti). Als Solo-Künstler unter seinem bürgerlichen Namen war bisher „L‘ Esperanza“ sein kommerziell erfolgreichster Track. Dieser war 1993 fünf Wochen lang in den deutschen Charts vertreten und erreichte dabei Platz 42. In den UK-Charts hielt sich der Song zwei Wochen und erreichte Platz 63 als höchste Position. Das ist grundsätzlich nicht schlecht für eine solche Produktion, aber irgendwie hatte ich den deutlich populärer in Erinnerung.

„L‘ Esperanza (Revisited)“ gibt es in insgesamt drei Versionen, digital und natürlich auch als Schallplatte. Revisited wurde diesmal übrigens nicht nur die Musik, sondern auch das Artwork: Auf der limitierten 12″ Picture Disc trifft der Sven Väth von damals in selber Pose auf den von heute.

L‘ Esperanza (Hardspace Mix)
Remix – Len Faki

L‘ Esperanza (Original Album Version – 2024 Remaster)
Vocals – Patricia

L‘ Esperanza (Doub Mix – 2024 Remaster)
Remix – Alex Azary, Ralf Hildenbeutel, Sven Väth

Hier noch das Original-Video von 1993:

Sven Väth – L‘ Esperanza (1993) HQ

Vintage Soundsystem - Riot Grrrlism

Vintage Soundsystem #9: Riot Grrrlism 2.0

Seit Herbst 2023 veranstaltet das Projekt „Vintage Soundsystem“ Soiréen im Café/Restaurant Pastel. In der 9. Folge werden Anaïs von Manteuffel und Christina Mohr das Thema „Grrrlsm“ generationsübergreifend diskutieren, unterstützt von…
FEE. - „Zwei Jahre“ EP

FEE. – Zwei Jahre EP

Auf der FEE.-EP „Zwei Jahre“ befinden sich 5 Songs, die nichts mit Hitparaden-Deutsch-Pop-Gedöns zu tun haben, sondern überwiegend aus ihrem Gesang und Ralf Hildenbeutel (ex Sven-Väth-Komponist) am Piano bestehen.
Roman Flügel - „Hotel Karthago“ und „Energies“

Roman Flügel – „Hotel Karthago“ / „Energies“

Mit zwei neuen Tracks, „Hotel Karthago“ und „Energies“, debütiert Roman Flügel auf Erol Alkans Label „Phantasy“. Digital sind die Tracks bereits erhältlich, die entsprechende Schallplatte ist für MItte Mai angekündigt…

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner