Blog, Maps, Stats & Rankings, Stadt

Lärmbelastung 2011 in Deutschland: Frankfurt auf Platz 2

Im Auftrag der GEERS-Stiftung untersuchte das Fraunhofer Institut für Bauphysik die Lärmkarten von 27 Städten mit mehr als 250.000 Einwohnern.

Das Ergebnis zeigt, welche Fläche einer Stadt über den gesamten Tag und die Nacht mit Lärm von mehr als 55 dB(A) belastet ist. Im Bezug zur Gesamtfläche einer Stadt ergibt sich so ein Ranking der Städte, welches Hannover auf Platz 1 und somit 2011 als lauteste Großstadt Deutschlands sieht. Auf Platz 2 folgt dann auch schon Frankfurt. Mit Wiesbaden auf Platz 14 ist eine weitere hessische Stadt ist in den Top 20 vertreten.

Die Ergebnisse im Detail sind hier in einer mehrseitigen PDF einsehbar.

Ich bin gespannt, wie sich dieses Ergebnis stadtpolitisch bemerkbar machen wird. Entweder schiebt man auch dieses mal, wie bereits bei der neuerlichen Verbrechensstatistik, die Pendler vor, die lieber mit dem eigenen Pkw statt dem RMV (warum wohl?) unterwegs sind oder wirft den Flughafen ins Rennen und beteuert, daß ja eigentlich alles nur 1/2 so wild, bzw. laut ist und verdrängt gerne mal wieder, daß der Flughafen nun mal da ist, dazu gehört und man sich den nicht ständig so zurecht legen kann, wie er gerade am besten in den Kram passt.

Weitere denkbare Varianten: Man packt den Wahnsinn mit Tempo 80 auf zu Frankfurt nahegelegenen Autobahn-Abschnitten aus und bemüht ebenso wieder den Irrsinn mit Tempo 30 ab 22 Uhr in ausgewählten Stadtgebieten, damit die Spießer, die davon überrascht sind, daß in einer Stadt nicht schon um 18 Uhr alles und jeder schläft, zu ihrem wohlverdienten Schlaf kommen, denn an verkehrsreichen Stellen schlafen, wie z.B. bei einem Zubringer der A 661 oder entlang der Hanauer Landstraße kann nicht jeder…