Okocha Records unterstützt mit Kunst-Unikaten des Vinyls „Jazzenatico“ die Initiative 19. Februar Hanau

Am kommenden Freitag jährt sich der Anschlag von Hanau. Am 19. Februar 2020 wurden 9 Menschen – Fatih Saraçoğlu (34), Ferhat Unvar (22), Gökhan Gültekin (37), Hamza Kurtović (22), Kaloyan Velkov (33), Mercedes Kierpacz (35), Said Nesar Hashemi (21), Sedat Gürbüz (30) und Vili Viorel Păun (23) – durch einen rassistisch motivierten Anschlag ermordet:

Damit diese Tat nicht in Vergessenheit gerät, unterstützt das Frankfurter Label Okocha Records die Initiative 19. Februar Hanau mit folgender Aktion: 23 Künstler*innen, darunter AeTS, City Ghost, David Schiesser, Eric Reh, Flying Förtress, Fuego Fatal, Guido Zimmermann, KNSTFHLR, Push Your Crew und Treppe 1. OG haben das Schallplatten-Cover der kürzlich erschienenen Compilation Jazzenatico gestaltet. Hierbei handelt es sich um Unikate, die bis kommenden Freitag bei Okocha Records im Online-Auktionshaus Ebay ersteigert werden können. Der komplette Erlös geht an die Initiative.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Okocha Records (@okocha_records)

Okocha Records – Jazzenatico Snippet (mixed by DJ Double D)

► Okocha Records im Internet: InstagramBandcampYouTubeFacebook
► Initiative 19. Februar Hanau im Internet: WebsiteInstagramYouTubeTwitterFacebook

3 Kommentare zu “Okocha Records unterstützt mit Kunst-Unikaten des Vinyls „Jazzenatico“ die Initiative 19. Februar Hanau

  1. Sollte man auf jeden Fall unterstützen! Top Künstlerauswahl sowohl regional als auch national.

    • Ich war auch beeindruckt, wer da alles für diese Aktion gewonnen wurde – und das, wo mir namentlich nur 12 davon bekannt sind.

  2. DANKE!
    Immer wieder schön wie sachlich, sauber recherchiert und wiedergegeben,
    aber auch wie empathisch „vollständig“ Deine Artikel geschrieben sind!

    Von mir bekommst Du zwei Pulitzerpreise!

    Viele Grüße
    Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.