Die Nippon Connection 2020 wird nur Online stattfinden

Das japanische Filmfestival Nippon Connection wird aufgrund der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus in diesem Jahr nicht in gewohnter Form durchgeführt. Das 20. Jubiläum von Nippon Connection wird  als Online-Ausgabe stattfinden. Vor einigen Tagen hatte auch schon das für Mitte April geplante Lichter Filmfest Frankfurt International 2020 bekanntgegeben, dass es in diesem Jahr erstmals online umgesetzt wird.

Unter dem Titel Nippon Connection Online soll vom 9. bis 14. Juni 2020 eine vielfältige Auswahl von aktuellen japanischen Kurz- und Langfilmen präsentiert werden, begleitet von einem digitalen Rahmenprogramm. Angedacht sind zum Beispiel moderierte Livestreams und Diskussionsrunden mit Filmemacher*innen, Online-Workshops, -Vorträge, -Performances und -Konzerte sowie ein virtueller Markt. In den nächsten Wochen werden weitere Details zum Programm bekannt gegeben.

Wenn ich an die Temperaturen der vergangenen zwei Jahren vor Ort denke, ist die Online-Ausgabe eine gar nicht mal so schlechte Idee, zumindest wenn man es nur auf das Filmeschauen reduziert. Eine große Leinwand, das Kinoerlebnis und der gesamte Flair des Festivals – meiner Meinung nach gibt es kein vergleichbares Kino-Event in der Region –  ist natürlich nicht zu ersetzen. Ich würde mich über einen offline Nippon-Connection-Kiosk am Mousonturm oder der Naxos-Halle freuen, bei dem man wenigstens einige der typischen Nippon-Connection-Merch- und Food-Produkte (Frozen Beer!!) „to go“ kaufen kann.

• Nippon Connection im Internet: WebsiteBlogTwitterYouTubeInstagramFacebook