Die neue Website Murals Art Frankfurt widmet sich der großformatigen Street Art in Frankfurt und ist – in dieser Form – womöglich die erste ihrer Art, zumindest in Deutschland. Sie fungiert als Schaufenster für die Kunstform, die, mehrere Meter groß an Hausfassaden, großen Wandflächen oder Haltestellen, in Auftrag erstellt wird.

Ob die von der Schirn Kunsthalle präsentierte Open Air Ausstellung Street-Art Brazil, Herakuts There is something better than perfection-Mural, das aufsehenerregende Abbild A(y)lan Kurdis von Justus Becker und Oguz Sen oder auch Guido Zimmermanns Museum on the street-Projekt – in Frankfurt hat sich in der jüngsten Vergangenheit diesbezüglich einiges getan, sodass es an der Zeit war, das Thema selbst in den Mittelpunkt einer Website zu stellen. Präsentiert wird das Thema mit Fotos, Videos und Informationen zu den Murals und den Künstlerinnen und Künstlern sowie einer interaktiven Karte, in der alle Standorte den Wandbildern eingetragen sind.