Leben im Viertel – Dokumentation über Drogenabhängige im Frankfurter Bahnhofsviertel

„Leben im Viertel“ ist eine Dokumentation über Drogenabhängige im Frankfurter Bahnhofsviertel.

Das Filmteam hielt sich einige Tage im Milieu auf und sprach sowohl mit Drogenabhängigen, als auch mit Mitarbeiter_innen diverser Einrichtungen. Thematisiert werden Sucht, Verhaltensweisen, Veränderungen im Leben, die Szene in den 8oern rund um die Taunusanlage und noch einiges mehr.

Direktlink

1 Kommentar zu “Leben im Viertel – Dokumentation über Drogenabhängige im Frankfurter Bahnhofsviertel

  1. Danke für den Link. Habe mir die Doku gestern noch angeschaut und ich muss sagen…sehr interessant! Höchsten Respekt habe ich vor den Sozialarbeitern und den Ärzten, die sicherlich keinen einfachen Job haben. Eine wirklich sehenswerte Doku [wenngleich die Untertitelung teils haarsträubende Fehler enthält ;)].

Kommentare sind geschlossen.