Skip to main content

Die Raumvitrinen in der B-Ebene der S-Bahn-Station Taunusanlage werden seit Juli 2014 von unterschiedlichen Künstlerinnen und Künstlern bespielt. Während das anfangs noch in einer Zusammenarbeit von Deutsche Bahn und Stadt Frankfurt am Main geschah – u.a. waren auch Arbeiten von Case Ma’Claim ausgestellt –, ist das irgendwann dazu übergegangen, dass der Kunstverein Ebene B1 e.V. sich um diese Flächen kümmert.

Mit „Als Erstes die Clowns“ werden seit dem 29. November 2018 neue Arbeiten der Frankfurter Künstlerin Franziska Kneidl ausgestellt. Ihre Clownfiguren bestehen aus mehrschichtig drapierten und mit Acryl-, Dispersions- und Sprühfarben bemalten Kunststofffolien.

Franziska Kneidl - Als Erstes die Clowns

Franziska Kneidl - Als Erstes die Clowns

Franziska Kneidl - Als Erstes die Clowns

Franziska Kneidl - Als Erstes die Clowns

„Eintracht am Main – Fußball im Bild der Neuen Frankfurter Schule“ im Caricatura Museum in Frankfurt

Eintracht: Museum zu, Pokale auf Tour, Ausstellung im Caricatura

Bereits bekannt ist, dass zehn Pokale aus dem Eintracht-Frankfurt-Museum in mehreren Frankfurter Museen ein vorübergehendes Zuhause erhalten werden. Das Caricatura Museum zeigt den DFB-Pokal von 1974 und den Fuji-Cup von…
Kunst am Bau in Frankfurt: Reliefs von Max Ackermann

Die Ackermann-Reliefs

Im Auftrag der Societät schuf der Künstler Max Ackermann 1968 mehrere große Betonreliefs. Vier davon, eingelassen in die Außenwand, sind trotz Abbrucharbeiten weiterhin zu sehen – und sollen erhalten bleiben.
Frankfurter KunstSäule - Ulrike von der Osten - Salve

Frankfurter KunstSäule: Ulrike von der Osten – Salve

Die „Frankfurter KunstSäule“ präsentiert seit dem 12.4.24 die Arbeit „Salve“ von Ulrike von der Osten. Auf der für Kunstarbeiten umgewidmeten Litfaßsäule am Rande des Brückenspielplatzes sind im ersten Moment Buchstaben…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner