Schlagwort: S-Bahn-Station

Plakatreste

Frankfurter Haltestellen-Allerlei

U-Bahn- und S-Bahn-Stationen sind neben ihrer eigentlichen Funktion als Ein-, Um- und Ausstiegsort von Fahrgästen, auch immer ein Ort, an dem sich regelmäßig interessante, origenelle und schräge Entdeckungen machen lassen, auch wenn diese, zumindest in den meisten Fällen, in dieser Form so nicht vorgesehen waren.

Wandkunst in Frankfurt-Mühleberg

F-Mühlberg aktuell

Nachdem im vergangenen Jahr sämtliche Graffiti an den Wänden der S-Bahn-Station Frankfurt-Mühlberg entfernt wurden, sind die größtenteils aus gelben Fließen bestehenden Wände wieder mit dem einen oder anderen Sprühwerk versehen worden.

Galluswarte - Gestaltung des Zugangs zu den Gleisen

Bildertafeln und einfarbige Wände statt Graffitigestaltung

Auch ein Zugangsbereich der S-Bahn-Station Galluswarte wurde in diesem Zeitraum einer künstlerischen Umgestaltung unterzogen, ebenfalls von CASE MA’CLAIM, hier jedoch in Zusammenarbeit mit DEIH. Mir gefiel das an dieser Stelle außerordentlich gut, aber im Gegensatz zu der Arbeit im Ostend, war das im Gallus offenbar nur als temporäre Lösung angedacht.

Graffiti in Frankfurt: Denk, Becky und Rime

The Battle for Ostendstraße

Einige Flächen entlang des Graffitikunstwerks „Laufende Hände“ an den Tunnelwänden in der S-Bahn-Station Ostendstraße werden öfters mit neuen Graffiti besprüht, aber auch immer wieder entfernt, und zwar ohne das Hauptwerk in Mitleidenschaft zu ziehen.

Graffitiszene übermalt Auftragsgraffiti in der Ostendstraße

Ostendstraße wieder…

Anlässlich der Tunnelsperrung war die S-Bahn-Station Ostendstraße im Sommer mehrere Wochen nicht nutzbar. Die Bahn ließ in dieser Zeit nicht nur die erforderlichen Stellwerk-Arbeiten durchführen, sie beauftragte auch einige Graffitikünstler mit der Neuestaltung der Wände entlang des Bahnsteiges. Ungeachtet dessen […]