Skip to main content

Fast einen Monat habe ich mich auf die Ausstrahlung der Sendung „Kraftwerk – Pop Art“ gefreut und gestern Abend war es dann endlich so weit. Der Sender Arte widmet sich in dieser Dokumentation der popkulturellen Relevanz der Pioniere der elektronischen Musik, zeigt dabei exklusive Aufnahmen der aktuellen Konzertreihe und beleuchtet auch ihre derzeitige Rolle, in der sie weniger als Musiker, sondern mehr als Gesamtkunstwerk agieren.

„Anfang der 1960er/Ende der 70er strebten Kraftwerk im popkulturellem Vakuum Nachkriegsdeutschlands nach einer neuen künstlerischen Stimme. Niemand hätte gedacht, dass diese zurückgezogenenen, experimentierfreudigen Rheinländer eine der einflußreichsten Popgruppen aller Zeiten werden könnten. Aber genau so war es. Sie schufen emotionale Elektromusik, verschmolzen kommerziellen Pop mit Avantgarde …“

Kraftwerk – Pop Art ist wie alle anderen ARTE-Sendungen nach Ausstrahlung sieben Tage lang auch auf Youtube online zu sehen.

Filmreihe im Eldorado-Kino: Best of Studio Ghibli

Die Arthouse-Kinos Frankfurt und Nippon Connection bringen vier ausgewählte Anime-Filme von Hayao Miyazaki erneut auf die große Leinwand: Kikis kleiner Lieferservice, Chihiros Reise ins Zauberland, Prinzessin Mononoke und Porco Rosso.
Filmclub Treppe 41 zeigt THE NOMI SONG im Kino des DFF in Frankfurt

Filmclub Treppe 41 zeigt Klaus-Nomi-Doku im Kino des DFF

Monika Hempel stellt mit „The Nomi Song“ den Dokumentarfilm über Sänger und Performancekünstler Klaus Nomi vor. Seine ikonische und futuristische Kostümierung, sein weiß geschminktes Gesicht und die roboterartigen Bewegungen auf…
Laurent Garnier: Off the Record

Laurent Garnier: Off the Record

Laurent Garnier macht aus seiner Doku keine Laurent-Garnier-Show, vielmehr handelt es sich um ein intimes Portrait der französischen Techno-Legende. Außerdem ist der Film nicht deutschzentrisch, wo meistens nur im Nebensatz…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner