goEast Filmfestival 2020

Dieses Jahr heißt es 20 Jahre „goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films“ in Wiesbaden. Und online bzw. on Demand, wie auch schon bei den Frankfurter Filmfestivals Lichter und Nippon Connection.

107 Filme aus 40 Ländern, mit insgesamt 21 Deutschlandpremieren standen für das Festivaljubiläum vom 5. bis 11. Mai 2020 bereits in den Startlöchern. Bedingt durch die Corona-Krise wird im Festivalzeitraum nun ein „sorgfältig kuratiertes Programm“ on Demand angeboten. Andere Sektionen des Festivals wurden verlegt, damit das Publikum im Rhein-Main-Gebiet die Filme später im Jahr auf der großen Leinwand anschauen kann. Verschoben wurden etwa das Symposium „Filmerbe der Umbruchszeit“ (24.-27. Juli 2020), das Paneuropäische Picknick (September 2020) sowie die Wettbewerbsfilme (November 2020).

Um das On-Demand-Programm in Anspruch zu nehmen, muss man sich zunächst beim Videodienst Vimeo anmelden. Die Langfilme werden für jeweils 6,50 Euro angeboten, das Kurzfilmprogramm „Anarcho-Shorts“ mit 7 Filmen gibt es bereits für 3 Euro. Gezahlt werden kann mit Kreditkarte und PayPal. Ab Kaufzeitpunkt hat man 24 Stunden Zeit, um sich den gekauften Film anzuschauen.



• goEast im Internet: WebsiteYouTubeVimeoTwitterInstagramFacebook