Meeting of Styles 2017 in Wiesbaden – Dan Ferrer: Miss Wiesbaden-Mural

Zahlreiche Graffitikünstler gestalteten im vergangenen Monat anlässlich des jährlich stattfindenden Meeting of Styles-Festivals in Wiesbaden die zu diesem Zweck freigegebenen Flächen am Brückenopf Mainz-Kastel neu.

Unter ihnen befand sich auch Dan Ferrer aus der spanischen Hauptstadt Madrid. Dieser widmete sich der Fassade eines Hauses, welche leicht abseits der restllichen Flächen am Brückenkopf liegt. Sein Bild betitelte er „Miss Wiesbaden“, weil er einige Elemente und Eindrücke der Stadt Wiesbaden einfließen ließ.

„To create this work I have been inspired by the city itself. That is why I have personified it as a woman and have added classic elements of the city: the thermal waters (famous since Roman times), the flower of Lis in the hair (it appears in the heraldic shield of the city), the shell In the hand (shield of the district where the wall is located, Mainz-Kastel), the vintage clothes that evokes an aristrocratic city, and vegetation, represented by the leafy forests that can be seen from the plane when you arrive.“ (Dan Ferrer)

Meeting of Styles 2017 in Wiesbaden: Miss Wiesbaden-Mural von Dan Ferrer

Meeting of Styles 2017 in Wiesbaden: Miss Wiesbaden-Mural von Dan Ferrer

Meeting of Styles 2017 in Wiesbaden: Miss Wiesbaden-Mural von Dan Ferrer

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Blog

Zurück