Skip to main content

Ein Jahr nach dem rassistischen Anschlag in Hanau richtet das Literaturhaus Frankfurt mit WIR SIND HIER. ein Festival für kulturelle Diversität aus. Eingeladen sind Autor*innen, die sich in ihrer journalistischen, literarischen oder publizistischen Arbeit mit Rassismus beschäftigen, als da wären Ferda Ataman, Mohamed Amjahid, Sham Jaff, Idil Baydar, Alice Hasters, Michel Abdollahi, Hadija Haruna-Oelker, Deniz Utlu, Hengameh Yaghoobifarah, Miryam Schellbach, Fatma Aydemir, Max Czollek, Ronya Othmann, Senthuran Varatharajah und Benaissa Lamroubal. Ebenfalls mit dabei ist Seda Başay-Yıldız, Anwältin der Nebenklage im sogenannten NSU-Prozess. Die Veranstaltungen werden als Livestream übertragen.

„WIR SIND HIER. befasst sich rückblickend und vorausschauend mit dem Zustand Deutschlands als Zuwanderungsland. Dem Narrativ einer belastenden Einwanderungsproblematik und der verbreiteten Gleichgültigkeit gegenüber rassistischer oder antisemitischer Gewalt werden positive, kritische und inklusive Narrationen entgegengesetzt. Denn längst hat sich eine diverse deutschsprachige Literatur als Abbild einer vielfältigen und offenen Gesellschaft etabliert, die mehr leistet und zu bieten hat, als jede Fernsehrunde zum Thema Populismus.“ (literaturhaus-frankfurt.de)

#denkichanhanau – Mohamed Amjahid, Journalist und Autor

#denkichanhanau – Max Czollek, Autor

#denkichanhanau – Ferda Ataman, Journalistin und Autorin

#denkichanhanau – Ronya Othmann, Autorin

#denkichanhanau – Fatma Aydemir, Journalistin und Autorin

#denkichanhanau – Hengameh Yaghoobifarah, Journalist*in und Autor*in

Mit dem Hashtag #denkichanhanau soll der Opfer von Hanau und weiterer Opfer rechter Gewalt gedacht werden. Alle sind eingeladen, ihre eigene Perspektive zu formulieren und diese auf der Plattform ihrer Wahl online zu posten.

Das Festivalprogramm im Kurz-Überblick:

Donnerstag, 18. Februar 2021, 19.30 Uhr
GESELLSCHAFT UND RASSISMUS – Mit Ferda Ataman, Mohamed Amjahid, Seda Başay-Yıldız und Sham Jaff – Moderation: Idil Baydar

Freitag, 19. Februar 2021, 19.30 Uhr
SICHTBARKEITEN – Mit Alice Hasters und Michel Abdollahi – Moderation: Hadija Haruna-Oelker

Samstag, 20. Februar 2021, 15 Uhr
SCHREIBEN IM HIER – HANAU – Mit Deniz Utlu und Hengameh Yaghoobifarah – Moderation: Miryam Schellbach (Kulturforum Hanau)

Samstag, 20. Februar 2021, 19.30 Uhr
SCHREIBEN IM HIER – Mit Fatma Aydemir, Max Czollek und Ronya Othmann – Moderation: Senthuran Varatharajah – Late-Night-Special: Benaissa Lamroubal (RebellComedy)

Tickets: Streamingticket 5 Euro / Streamingpass 10 Euro

Plakatwettbewerb zur Europawahl 2024 _ Die prämierten Entwürfe

Plakatwettbewerb zur Europawahl 2024 – Die prämierten Entwürfe stehen fest

Eingereicht wurden für den Plakatwettbewerb „Erste Wahl“ 358 Entwürfe. Erfolgreich waren die Plakatgestaltungen von Verena Mack (Hochschule für Gestaltung Offenbach), Fabio Navarro Rubio, Maria Viktoria Junker und Maja Steinbach (Hochschule…
Plakatgestaltungen in Frankfurt - Aufstand in der Basis

Plakatdesign in Frankfurt (Winter + Frühjahr 2024)

Im März herrschte offenbar reges Treiben auf den Baustellenkränen, Hochhäuserdächern und Kirchturmspitzen Frankfurts. Über die „Kran-Kletterer" berichteten vereinzelt auch die Medien, unerwähnt blieb jedoch das Erklimmen der Spitze des Doms.…
Plakataktion in Gedenken an die Opfer des NSU

Plakataktion in Bockenheim gedenkt den NSU-Opfern

In Bockenheim sind mir heute einige Plakate aufgefallen, auf denen mit einfachen s/w-Portraits allen 10 Todesopfern des NSU gedacht wird: Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut,…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner