Skip to main content

1944 zerstört und erst 1961 wieder in Betrieb genommen: Der Bahnhof Frankfurt (Main) Ost. Einer der beiden Bahnsteige wird nicht mehr genutzt, der andere dient heute noch dem Regional- und Güterverkehr. Das Gebäude jedoch präsentiert sich als ähnlich einer verfallenden Ruine, eine Stahlkonstruktion bewahrt das Gebäude vor dem Einsturz und das Empfangsgebäude könnte man getrost als verwahrlost bezeichnet werden. Die wenigen Türen und Fenster sind verschalt, zugemauert oder kaputt und gesperrte Zugänge werden temporär von Obdachlosen genutzt. Kurzum: Ein Areal, welches bis dato noch von den zahlreichen Modernisierungen im Ostend verschont geblieben ist.

Urbex Frankfurt am Main Ost-BHF in schwarz-weiss

Urbex Frankfurt am Main Ost-BHF in schwarz-weiss

Urbex Frankfurt am Main Ost-BHF in schwarz-weiss

Urbex Frankfurt am Main Ost-BHF in schwarz-weiss

Urbex Frankfurt am Main Ost-BHF in schwarz-weiss

Urbex Frankfurt am Main Ost-BHF in schwarz-weiss

Urbex Frankfurt am Main Ost-BHF in schwarz-weiss

Urbex Frankfurt am Main Ost-BHF in schwarz-weiss

Urbex Frankfurt am Main Ost-BHF in schwarz-weiss

Urbex Frankfurt am Main Ost-BHF in schwarz-weiss

Urbex Frankfurt am Main Ost-BHF in schwarz-weiss

Urbex Frankfurt am Main Ost-BHF in schwarz-weiss

Urbex Frankfurt am Main Ost-BHF in schwarz-weiss

Urbex Frankfurt am Main Ost-BHF in schwarz-weiss

Urbex Frankfurt am Main Ost-BHF in schwarz-weiss

Urbex Frankfurt am Main Ost-BHF in schwarz-weiss

Urbex Frankfurt am Main Ost-BHF in schwarz-weiss

Urbex Frankfurt am Main Ost-BHF in schwarz-weiss

Urbex Frankfurt am Main Ost-BHF in schwarz-weiss

Urbex Frankfurt am Main Ost-BHF in schwarz-weiss

7 Comments