Blog Events Panorama

Rund um die Frankfurter Buchmesse 2018

Themen rund um die Frankfurter Buchmesse 2018 (10. bis 14. Oktober) gibt es viele. Einige davon seien hier kurz erwähnt: Prämierte Ideen vom „Plakatwettbewerb für junge Gestalter“, Ausstellungen mit Kunst aus Georgien im Portikus, MAK und FFF, „Die schönsten deutschen Bücher“ im Literaturhaus, Buch- und Lesefeste „GegenBuchMasse“, „Open Books“ und das „Comics und Zinefest“, der ARTE-Themenschwerpunkt „Georgien“ sowie die „Rave in the Parking Lot“-Party im AMP.

Plakatwettbewerb für junge Gestalter

Seit 2006 heißt die Frankfurter Buchmesse ihren Ehrengast mit einer besonderen Geste willkommen. Studierende aus Hochschulen mit Designstudiengängen in ganz Deutschland sind eingeladen, ihre Ideen für Plakate und Postkarten einzusenden. In diesem Jahr gab es 292 Einreichungen aus 20 Hochschulen. Zwei der drei prämierten Motive sind bereits an Werbeflächen in Frankfurt zu sehen:

Website: www.buchmesse.de


 

Ausstellungen mit Kunst aus Georgien

Anlässlich Georgiens Auftritt als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2018 sind im Portikus, dem Museum Angewandte Kunst und im Fotografie Forum Frankfurt Ausstellungen zu sehen, die in Zusammenarbeit mit Creative Georgia und dem Georgian National Book Centre realisiert wurden.

Der Portikus präsentiert in „o porto n.“ (bis 11.11.2018) ortspezische Arbeiten der 1971 in Tiflis (Georgien) geborenen Künstlerin Thea Djordjadze. Ausgangspunkt ihrer Installation ist der Ausstellungsraum des Portikus – seine Elemente, Achsen und speziellen Eigenheiten. Der Eintritt im Portikus ist wie immer frei.

o porto n im Portikus in Frankfurt
Thea Djordjadze – „o porton n“ im Portikus

Website: www.portikus.de

Das Museum Angewandte Kunst präsentiert in der von Dr. Mahret Kupka kuratierten Ausstellung „Lara protects me“ (bis 20.01.2019) Videoarbeiten, Fotografien, Zeichnungen und Designobjekten verschiedener georgischer Künster/innen, Designer/innen und Autor/innen.

Lara protects me im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt
„Lara protects me“ im Museum Angewandte Kunst

Website: www.museumangewandtekunst.de

Picture Languages. Photographic Art from Georgia

Das Fotografie Forum Frankfurt präsentiert in der von Celina Lunsford kuratierten Gruppenausstellung „Picture Languages. Photographic Art from Georgia“ (bis 18.11.2018) Entwicklungen und aktuelle Tendenzen in der Fotografie Georgiens.  Im Mittelpunkt stehen Arbeiten, die seit dem Ende der Sowjetunion entstanden sind, zu sehen sind dokumentarische Bilder zum georgischen Unabhängigkeitsstreben, verschiedene Formen des Porträts und Studien zu Traditionen und symbolhaften Orten.

Website: www.fffrankfurt.org


 

Die schönsten deutschen Bücher 2018

Wer weniger an den Inhalten von Büchern, aber umso mehr an deren Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung interessiert ist, sollte im Literaturhaus Frankfurt vorbeischauen. Dort sind die 25 schönsten deutschen Bücher 2018 zur Ansicht ausgestellt, und zwar je 5 aus den Kategorien (1) „Allgemeine Literatur“, (2) „Wissenschaftliche Bücher, Fachbücher, Lehr- und Schulbücher, Sachbücher“, (3) „Ratgeber“, (4) „Kunstbücher, Fotobücher, Ausstellungskataloge“ und (5) „Kinderbücher, Jugendbücher“.

Die schönsten deutschen Bücher 2018
Die schönsten deutschen Bücher 2018 im Foyer des Literaturhauses

Website: www.stiftung-buchkunst.de


 

GegenBuchMasse 2018

Das Programm der GegenBuchMasse 2018 besteht aus insgesamt 20 Veranstaltungen, die in der Zeit vom 8. bis 14. Oktober stattfinden werden. Bis auf die „Lange Lesenacht“ im Café ExZess, stehen in allen Veranstaltungen jeweils ein Thema bzw. Buch im Mittelpunkt und mit Ausnahme von zwei Lesungen in Aschaffenburg, finden alle Veranstaltungen in Frankfurt statt. Der Eintritt ist wie immer frei, aber Spenden sind „schärfstens erwünscht!“

Ausgewählte Veranstaltungshinweise:

Di., 10.10.2018, 20 Uhr: Antifeminismus – Lesung und Diskussion mit Juliane Lang und Kevin Culina, Moderation Sonja Brasch. (Café ExZess)

Mi., 11.10.2018, 20 Uhr: Wir sind der Verein – Wie fangeführte Klubs den Fußball verändern wollen. Neun Geschichten von Deutschland bis Israel. Lesung und georgisch inspirierte Vokü. (Au)

Do., 12.10.2018, 20 Uhr: Smart City – Kritische Perspektiven auf die Digitalisierung in Städten. Lesung mit Sybille Bauriedl, Thomas Böker und Ulf Treger. (Centro)

GegenBuchMasse 2018

Website: www.gegenbuchmasse.de


 

Open Books 2018

Mit und 70 Verlagen und mehr als 100 Lesungen, holt das Lesefest Open Books auch im zehnten Jahr seines Bestehens, vom 9. bis 13. Oktober, die Literatur in die Mitte der Stadt.

Ausgewählte Veranstaltungshinweise:

Mi., 10.10.2018, 18.30 Uhr, Haus am Dom: Sorority (Hg.) „No More Bullshit. Das Handbuch gegen sexistische Stammtischweisheiten“ / Mit Cesy Leonard / Christoph May / Sandra Nigischer / Martina Schöggl (Kremayr & Scheriau) – „Du bist ja hysterisch!“, „Qualität vor Quote!“: Sie rollen mit den Augen? Richtig so! Ein Band mit Beiträgen von Cesy Leonard, Fränzi Kühne, Stefanie Sargnagel uvm.

Do., 11.10.2018, 18.30 Uhr, Haus am Dom: Olaf Sundermeyer „Gauland. Die Rache des alten Mannes“ / Astrid Séville „Der Sound der Macht“ (C.H.Beck) – Unter dem Deckmantel des Bürgers pflügt Alexander Gauland die politische Landschaft um und zieht das rechte Lager hinter sich her. Er steht für einen Sound in der Politik, mit dem gehetzt und gelogen wird.

Fr., 12.10.2018, 18.30 Uhr, Haus am Dom: Dirk Laabs „Bad Banks“ (DVA) – Die Demontage des Vorzeigeunternehmens: Weil die Deutsche Bank illegal, kriminell und skrupellos handelte, konnte sie so erfolgreich und mächtig werden.

Sa., 13.10.2018, 17 Uhr, Frankfurter Kunstverein: Max Czollek „Desintegriert euch!“ (Carl Hanser Verlag) – „Desintegriert euch!“ ist ein Schlachtruf der neuen jüdischen Szene und zugleich eine Attacke gegen die Vision einer alleinseligmachenden Leitkultur.

Open Books 2018

Website: www.openbooks-frankfurt.de


 

ARTE: Themenschwerpunkt Georgien

Auch der Kultursender ARTE widmet sich dem diesjährigen Gastland der Frankfurter Buchmesse. In sieben Sendungen, drei davon am 10.10, weitere vier am 14.10., steht das geschichtsträchtige Land zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer im Mittelpunkt unterschiedlicher Formate wie z.B. Konzert, Kulturdoku, Musikdoku, Reportage und Spielfilm.

Mi., 10.10.2018, 22.05 Uhr: Georgien erzählt – Streifzüge mit Nino Haratischwili

So., 14.10.2018, 16.55 Uhr: Metropolis: Tiflis – Metropole der Gegensätze

Website: www.arte.tv


 

COZI 2018 – Comics und Zinefest 2018

Kleinere Verlage für Comics, Graphic-Novels und Magazine präsentieren sich beim Comics & Zinefest 2018, das in Kooperation mit dem Naxos Atelier vom 12. bis 14. Oktober stattfinden wird. Neben Lesungen wird es auch Filmvorführungen, Workshops und einen Barabend geben.

Ausgewählter Veranstaltungshinweis:

So., 14.10.2018, 13 Uhr: Die normale Show – Vorführung mit Live-Kommentar von Stefanie Sargnagel, die für Regie, Drehbuch, Zeichnung und Voice-Over der Web-Serie (YouTube-Link) verantwortlich ist.

Cozi 2018 - Comic und Zinefest in Frankfurt
Cozi 2018 – Comics & Zinefest in Frankfurt

Website: cozi-ffm.de


 

Rave in the Parking Lot – Indiemags x FBM18 Bookfest

Mit einer erhöhten Quote von Mützchenträgern und Mantelträgerinnen dürfte am 12. Oktober zu rechnen sein, wenn Das Wetter – Magazin für Text und Musik, Die Epilog, Edit, Missy Magazine, ZurQuelle Magazin, Brasilia Magazin, SAND Journal, Tau · zeitschrift für literatur, gentle rain, FROH!, Slanted Blog Magazine, Am Strand, Prothese Magazin, Korbinian Verlag, Indiemags und Die Brueder Publishing“ zu Rave in the Parking Lot im AMP an der Gallusanlage einladen.

Webiste: Facebook-Event

Programm an Ständen von Medien und Presse auf Frankfurter Buchmesse 2018:

Neben Verlagen sind z.B. auch Fernsehsender und Zeitungen auf Frankfurter Buchmesse vertreten. An ihren Ständen werden zahlreiche Interviews und Buchbesprechungen geführt.

Ausgewählte Stände: