Skip to main content

Die Deutsche Börse Photography Foundation präsentiert vom 14. Oktober 2022 bis 15. Januar 2023 im Unternehmenssitz der Deutsche Börse AG, The Cube in Eschborn die Ausstellung „Vivian Maier. Street Photographer“. Die Ausstellung gibt mit über 140 Arbeiten einen Einblick in das außergewöhnliche fotografische Werk, das Vivian Maier mit einer ebenso individuellen wie zeitlosen Bildsprache geschaffen hat.

Vivian Maier (1926-2009) arbeitete als Kindermädchen und Haushälterin in verschiedenen Familien in New York und Chicago. Während dieser Zeit und danach fotografierte sie Straßenszenen, Portraits, Stillleben und Landschaften. Als sie 2009 verstarb, umfasste ihr Nachlass über 120.000 Negative, zahlreiche Super-8 und -16mm Filme, sowie verschiedene Audio-Aufnahmen und fotografische Abzüge. Zu Lebzeiten blieb ihr Schaffen jedoch völlig unbekannt, erst 2007 entdeckte John Maloof zufällig ihr umfangreiches Lebenswerk, das Maier größtenteils in einem Lagerhaus deponiert hatte. Die Entdeckung Vivian Maiers war eine der größten Sensationen der Fotogeschichte.

Ein Besuch der Ausstellung ist an den „Open Saturdays“ ohne Voranmeldung möglich, diese finden allerdings nur einmal im Monat statt (aktuell am 19. November 2022 und 14. Januar 2023, zwischen 11 und 16 Uhr). Darüber hinaus kann man sich für öffentlichen Führungen (aktuell am 28.10, 18:30 Uhr, 3.11., 18:30 Uhr, 15.11., 18:30 Uhr, 22.11., 18:30 Uhr und 28.11., 18:30 Uhr) anmelden oder einen individuellen Sondertermin buchen.

• Deutsche Börse Photography Foundation im Internet: WebsiteInstagramFacebookVimeo

Schreibe einen Kommentar