Skip to main content

Der in einer ehemaligen Fußgängerunterführung mit Ladengeschäften untergebrachte Technoclub „U60311“ hat schon länger seine Türen geschlossen, aber zwei oberirdische Zugangs­bauten – der Haupteingang des „U60311“ am Roßmarkt und auf der gegenüberliegenden Seite, an der Ecke Am Salzhaus/Kaiserstraße, der Zugang zur „U-Bar“ – künden noch von einer Zeit, in der Techno-Musik in Frankfurt, sogar in zentraler Innenstadtlage, eine Heimat hatte. Das „U60311“ eröffnete einst im Jahr 1998 und konnte sich rasch etablieren, nicht zuletzt auch aufgrund der Tatsache, dass der nahegelegene Sven-Väth-Club „Omen“ im selben Jahr schließen musste. Apropos Schließen: Im Jahr 2013 wurde das „U60311“ zwangsgeräumt, nachdem zwei Jahre zuvor Türsteher des Clubs einen Gast brutal zusammengeschlagen hatten, der daraufhin kurz darauf verstarb.

Der mit Aufklebern, Graffiti und Plakaten überzogene ehemalige Haupteingang des „U60311“ wurde am jetzigen Wochenende gereinigt. Ich kann mich gar nicht daran erinnern, den jemals so gesehen zu haben, seitdem der Club geschlossen wurde. Da das Musikmagazin FAZmag neulich über ein mögliches Comeback des „U60311“ spekulierte, fragte ich den dort gerade anwesenden Reiniger einer ortsfremden Graffitientfernungsfirma, ob er mir den*die Auftraggeber*in verrät, aber „VGF“ war nicht die Antwort, die ich mir erhofft hatte. Lieber hätte ich einen Namen genannt bekommen, der mit Abfahrt im Sinne von Technopartys, und nicht von ÖPNV, in Verbindung zu bringen gewesen wäre.

So sah es 2023 aus:

Ehemaliges U60311 verschmutzt durch wildes Plakatieren und Urban Art

Ehemaliges U60311 verschmutzt durch wildes Plakatieren und Urban Art

So sieht es jetzt aus: Der Haupteingang ist nun sauber, schön ist er deswegen aber noch lange nicht.

Ehemaliger Haupteingang zum U60311 in Frankfurt

Ehemaliger Haupteingang zum U60311 in Frankfurt

Ehemaliger Haupteingang zum U60311 in Frankfurt

Keine 24 Stunden später hat schon wieder irgendeine Pfeife etwas drangekritzelt.

Ehemaliger Haupteingang zum U60311 in Frankfurt

Für den Zugangspavillon auf der anderen Seite gab es offenbar keinen Auftrag, denn dieser sieht genauso aus wie zuvor.

Ehemaliger Zugangspavillon zur U-BAR in Frankfurt

Ehemaliger Zugangspavillon zur U-BAR in Frankfurt

Update 1. März 2024:
Auch der Zugangspavillon der ehemaligen U-BAR wurde mittlerweile gereinigt.

Oberirdischer Quader-der- U-BAR in Frankfurt ist sauber

Zugangspavillon der ehemaligen U-BAR in Frankfurt wurde sauber gereinigt

Pavillon der U-BAR in Frankfurt wurde gesäubert

Skateboarding in Frankfurt: STAB CITY

Stab City

Ich habe zwar schon oft die Skater am Willy-Brandt-Platz gesehen gesehen, aber bisher noch niemanden davon auf der Euro-Skulptur, so wie es in diesem Video zu sehen ist.
Kirschblüte am Frankfurter Mainufer

Stadtbilder Frankfurt – März 2024

Wenn die Zeit von Magnolien und Kirschblüten gekommen ist, kann sich sogar Frankfurt für zwei, drei Wochen sehen lassen und im Internet gibt es fast mehr Fotos davon als von…
Altes FAZ-Gebäude wird abgerissen

Bauarbeiten auf dem alten FAZ-Areal (März 2024)

Die Bauarbeiten auf dem ehemaligen FAZ-Areal haben sich mittlerweile von der Günderrodestraße und Hellerhofstraße in Richtung Gutenbergstraße und Mainzer Landstraße verlagert. Aktuell erfolgen Abbrucharbeiten am Gebäude ...

Kommentare

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner