Skip to main content

Der Hessische Rundfunk hat in der Sendung Hauptsache Kultur das Projekt Electronic Germany von Christian Arndt thematisiert. In dem rund sieben minütigen Beitrag erzählt der Frankfurter Kulturwissenschaftler und Musikjournalist von den legendären Party-Orten früherer Zeiten: No Name, Dorian Gray, Omen und U60311. Die davon eigentlich untrennbare, hochkarätige Frankfurter Label- und Produzentenszene aus der damaligen Zeit wird, im Gegensatz zum gleichnamigen Buch und der dazugehörigen Podcast-Reihe, im Beitrag leider nicht berücksichtigt.

„Der Neubau, dem das „Omen“ hier weichen musste, ist inzwischen auch schon wieder abgerissen. Der Sound Frankfurts heute: Hochfinanz statt Underground.“

Wie Frankfurt zur Hauptstadt des Techno wurde

Schirn zeigt Hip-Hop-Filmreihe im Kino des DFF – Mit „Beat Street“ und „Wild Style“

Kino im DFF zeigt Wild Style, Style Wars und Beat Street

Begleitend zur Schirn-Ausstellung „The Culture“, die sich nur auf die letz­ten 20 Jahren fokussiert, zeigt eine Filmreihe im Kino des DFF mit Wild Style, Style Wars und Beat Street Produktionen…
Anthony Rother - Hybrid Electro Set beim FUSE Club in Brüssel 2023

Hybrid-Electro-Set von Anthony Rother

Nun habe ich beim FAZEmag, das kürzlich über ein Comeback des Clubs U60311 spekulierte, gesehen, dass ein Mix von ihm veröffentlicht wurde: „Anthony Rother – FAZEmag In The Mix 143“…

Filmreihe im Eldorado-Kino: Best of Studio Ghibli

Die Arthouse-Kinos Frankfurt und Nippon Connection bringen vier ausgewählte Anime-Filme von Hayao Miyazaki erneut auf die große Leinwand: Kikis kleiner Lieferservice, Chihiros Reise ins Zauberland, Prinzessin Mononoke und Porco Rosso.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner