Blog Dokus & Reportagen Video

The House that Chicago built

Lil Louis, den einen oder anderen vielleicht noch durch seinen 1989 veröffentlichten Track „French Kiss“ ein Begriff, veröffentlicht bald mit The House That Chicago Built eine Dokumentation zum Chicago House Sound, dem Vorläufer jeglicher elektronischer Tanzmusik, wie sie uns bis heute erhalten geblieben.

Direktlink

Allen voran waren es Marshall Jefferson mit „Move your body (The housemusic anthem)“ (1986) und Steve Hurley mit „Jack your body“ (1986), die in der zweiten Häfte der 1980er Jahre zu begeistern wussten und mit ihrem Sound ein Stück moderner Musikgeschichte schrieben.

Direktlink

In Anbetracht der Tatsache, dass Housemusik also keinesfalls erst Anfang der 1990er-Jare parallel zu Techno- und sonstiger Dancemusik aufkam, kann man auch mal der Frage nachgehen, was eigentlich die allererste Housemusik-Platte aller Zeiten war. Eine Frage, die in Chicago mehr Kontroversen hervorft, als jegliche Theorien rund um den Tod von JFK, wie in einem ersten Teaser zur Doku von Lil Louis zu erfahren ist. Dieser wendet sich nämlich mit genau dieser Frage an all seine Gespächspartner, ihres Zeichens immerhin DJ- und Producer-Schwergewichte. Nun, fragen kann man jedenfalls mal…

Direktlink