Schlagwort: Werbung

Plakatreste

Frankfurter Haltestellen-Allerlei

U-Bahn- und S-Bahn-Stationen sind neben ihrer eigentlichen Funktion als Ein-, Um- und Ausstiegsort von Fahrgästen, auch immer ein Ort, an dem sich regelmäßig interessante, origenelle und schräge Entdeckungen machen lassen, auch wenn diese, zumindest in den meisten Fällen, in dieser Form so nicht vorgesehen waren.

Werbebanner an der Hall of Fame in Frankfurt am Main

„Unser Wände“ – Werbebanner an der Hall of Fame

Nachdem vor einigen Monaten das ehemalige Audi-Zentrum Frankfurt-Ost dem Erdboden gleichgemacht wurde, entstand rund um das Gelände, das an die Hall of Fame grenzt, ein Bau-/Sichtschutzzaun. Wenig überraschend, wurden auch die neuen Flächen von den Kreativen vor Ort schnell in Beschlag genommen. Neuerdings wird darauf geworben.

Gelber Aufkleber un HAPPY

unSCHÖN

In den letzten drei, vier Wochen habe ich einige dieser kleinen gelben Aufkleber gesehen, die standardmäßig mit einem großen „un“ bedruckt sind. Mit einem Text auf Prägeband wird das „un“-Wort in unterschiedlichen Varianten komplettiert, z.B. unHAPPY, unSCHÖN, unSEXY oder auch unNÖTIG.

Werbung in Frankfurt - Chiquita. Immer richtig.

Chiquita. Fast Immer richtig.

Seit Anfang April läuft die Werbekampagne „Chiquita. Immer richtig.“ Die Plakate sind vor allem in Nähe von Rewe- und Edeka-Märkten vertreten und weisen oftmals auch einen regionalen Bezug auf. In Frankfurt stehen sich zum Beispiel PKW und RMV, HIBBDEBACH UND DRIBBDEBACH und APPELSAFT und – seufz – ÄPPLER gegenüber.

„Fuck AFD“ und „LUST OHNE LAST“-Schilder im Schaufenster

Protest-Deko bei Galerie Gesamtmetall

Das Geschäft Galerie Gesamtmetall am Liebfrauenberg präsentiert sein Sortiment derzeit mit einer Schaufensterdekoration, die unterschiedliche Proteste aufgreift. Blickfang sind größere Schilder mit den Parolen „FCK AFD“, „Lust ohne Last“, „Stadt für alle“ und „Refugees welcome“.

Grüne Soße in der Werbung

Die Grüne Soße in der Werbung

Derzeit sind die Fluggesellschaft „Condor“, die Molkerei „Schwälbchen“ und das Radrennen „Frankfurt-Eschborn“ mit Werbeplakaten im Frankfurter Stadtgebiet vertreten. In allen drei Fällen spielt die „Grüne Soße“ eine Rolle.

SAT1- START UP! mit Cartsen Maschmeyer

Streettalk Frankfurt: Werbung

Auf den großen Werbeplakaten im Frankfurter Stadtgebiet lassen sich gelegentlich Kommentare zu Firma, Dienst, Produkt oder Werbefigur entdecken. Aktuellstes Fundstück: „Finanzmafia Drecksack“ auf dem Plakat zur SAT1-Show „Start Up“.

Werbewand mit abgerissenen Plakaten

Bornheim Mitte Plakatabriss

Die Veranstaltungs- und Verbraucherhinweise in der U-Bahn-Station Bornheim Mitte legen zur Zeit offenbar eine Pause ein. Seit mindestens zwei Tagen erinnern die dafür zur Verfügung stehenden Flächen eher an die Plakatabrisskunst der Affichisten, als an Werbung.