Skip to main content

Seit einigen Tagen im Frankfurter Stadtgebiet zu sehen: Die Plakate der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt mit dem Slogan „art will go on“. Passend dazu: Deutsches Architekturmuseum, Museum für Moderne Kunst (Tower) und Portikus haben bereits seit gestern wieder geöffnet, Eintracht Frankfurt Museum und Museum für Kommunikation folgen heute, das Historische Museum Frankfurt am 26. Mai.

Auch schön: Auf die seit dem Redesign genutzte Schriftvariante mit unterschiedlicher Strichstärke innerhalb einzelner Buchstabenelemente wie im Logo – mich erinnert das ja immer an Gestaltungen der frühen Techno/House-Ära oder der im Bankwesen verbreiteten MICR-Technik zur Kennzeichnung von Schecks, z. B. für Kontonummer und Bankleitzahl – wurde im Slogan verzichtet.

art will go on - Plakat der HfMDK Frankfurt

art will go on - Plakat der HfMDK Frankfurt

art will go on - Plakat der HfMDK Frankfurt

• HfMDK im Internet: WebsiteInstagramYouTubeTwitterFacebook

Plakatgestaltungen in Frankfurt - Aufstand in der Basis

Plakatdesign in Frankfurt (Winter + Frühjahr 2024)

Im März herrschte offenbar reges Treiben auf den Baustellenkränen, Hochhäuserdächern und Kirchturmspitzen Frankfurts. Über die „Kran-Kletterer" berichteten vereinzelt auch die Medien, unerwähnt blieb jedoch das Erklimmen der Spitze des Doms.…
Plakataktion in Gedenken an die Opfer des NSU

Plakataktion in Bockenheim gedenkt den NSU-Opfern

In Bockenheim sind mir heute einige Plakate aufgefallen, auf denen mit einfachen s/w-Portraits allen 10 Todesopfern des NSU gedacht wird: Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut,…
Typografie, Schilder & Logos in Frankfurt: Deepend

Typografie, Schilder & Logos in Frankfurt (12)

Von der Dippemess bis zur Goethestraße, dem Bahnhofsviertel bis nach Höchst und gebrochenen Schriften bis hin zu Schreibschriften mit kunstvoll geschwungenen Leuchtstoffröhren  – Die mittlerweile 12. Ausgabe der Reihe „Typografie,…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner