Skip to main content

Die großen Schaufensterbereiche des Gebäudes an der Ecke Zeil/Liebfrauenstraße, früher genutzt u. a. von Geschäften wie Esprit, Marks & Spencer, Saturn und Depot, werden zur Zeit bespielt von Ärzte ohne Grenzen, eine seit mehr als 50 Jahren aktiven Hilfsorganisation für medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten. Großformatige Aufnahmen verleihen dem Leerstand, zumindest aktuell noch, ein optisch ansprechenderes Bild, und das verknüpft mit einer Aktion, in der Ärzte ohne Grenzen um Spenden wirbt. Zu sehen sind großformatige Aufnahmen, auf denen mit Frauen und Kindern überwiegend die Personengruppen abgebildet werden, die bei Krisen und Kriegen am meisten leidet.

Solidarität ist grnezenlos - Werbekampagne von Ärzte ohne Grenzen auf der Zeil in Frankfurt

Solidarität ist grnezenlos - Werbekampagne von Ärzte ohne Grenzen auf der Zeil in Frankfurt

Solidarität ist grnezenlos - Werbekampagne von Ärzte ohne Grenzen auf der Zeil in Frankfurt

Solidarität ist grnezenlos - Werbekampagne von Ärzte ohne Grenzen auf der Zeil in Frankfurt

Solidarität ist grnezenlos - Werbekampagne von Ärzte ohne Grenzen auf der Zeil in Frankfurt

Solidarität ist grnezenlos - Werbekampagne von Ärzte ohne Grenzen auf der Zeil in Frankfurt

One Comment

Schreibe einen Kommentar