Skip to main content

Die großen Schaufensterbereiche des Gebäudes an der Ecke Zeil/Liebfrauenstraße, früher genutzt u. a. von Geschäften wie Esprit, Marks & Spencer, Saturn und Depot, werden zur Zeit bespielt mit einer Kampagne der Ärzte ohne Grenzen, eine seit mehr als 50 Jahren aktiven Hilfsorganisation für medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten. Großformatige Aufnahmen verleihen dem Leerstand, zumindest aktuell noch, ein optisch ansprechenderes Bild, und das verknüpft mit einer Aktion, in der Ärzte ohne Grenzen um Spenden wirbt. Zu sehen sind großformatige Aufnahmen, auf denen mit Frauen und Kindern überwiegend die Personengruppen abgebildet werden, die bei Krisen und Kriegen am meisten leidet.

Solidarität ist grnezenlos - Werbekampagne von Ärzte ohne Grenzen auf der Zeil in Frankfurt

Solidarität ist grnezenlos - Werbekampagne von Ärzte ohne Grenzen auf der Zeil in Frankfurt

Solidarität ist grnezenlos - Werbekampagne von Ärzte ohne Grenzen auf der Zeil in Frankfurt

Solidarität ist grnezenlos - Werbekampagne von Ärzte ohne Grenzen auf der Zeil in Frankfurt

Solidarität ist grnezenlos - Werbekampagne von Ärzte ohne Grenzen auf der Zeil in Frankfurt

Solidarität ist grnezenlos - Werbekampagne von Ärzte ohne Grenzen auf der Zeil in Frankfurt

Plakatgestaltungen in Frankfurt - Aufstand in der Basis

Plakatdesign in Frankfurt (Winter + Frühjahr 2024)

Im März herrschte offenbar reges Treiben auf den Baustellenkränen, Hochhäuserdächern und Kirchturmspitzen Frankfurts. Über die „Kran-Kletterer" berichteten vereinzelt auch die Medien, unerwähnt blieb jedoch das Erklimmen der Spitze des Doms.…
Plakataktion in Gedenken an die Opfer des NSU

Plakataktion in Bockenheim gedenkt den NSU-Opfern

In Bockenheim sind mir heute einige Plakate aufgefallen, auf denen mit einfachen s/w-Portraits allen 10 Todesopfern des NSU gedacht wird: Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut,…
Typografie, Schilder & Logos in Frankfurt: Deepend

Typografie, Schilder & Logos in Frankfurt (12)

Von der Dippemess bis zur Goethestraße, dem Bahnhofsviertel bis nach Höchst und gebrochenen Schriften bis hin zu Schreibschriften mit kunstvoll geschwungenen Leuchtstoffröhren  – Die mittlerweile 12. Ausgabe der Reihe „Typografie,…

Kommentare

  • Christine Kaiser sagt:

    Die Gestaltung der Schaufensterbereiche ist sehr gut gelungen,
    gut dargestellt und aussagekräftig.
    Danke an Ärzte ohne Grenzen!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner