Das Studio Ghibli Filmfestival in Frankfurt (Orfeos Erben)

Studio Ghibli ist ein weltbekanntes japanisches Zeichentrickstudio, welches im Jahr 1985 von den beiden Machern und Regisseuren Hayao Miyazaki und Isao Takahata gegründet wurde. Sieben ihrer Filme werden in den kommenden Wochen deutschlandweit im Rahmen eines Studio Ghibli Filmfestivals gezeigt. Darunter befinden sich sowohl preisgekrönte Produktionen, als auch unbekanntere Werke, von denen einige sogar erstmalig auf einer großen Kinolenwand zu sehen sein werden.

Leider nicht mit dabei ist der Film Prinzessin Mononoke, den ich wirklich sehr gerne mal im Kino gesehen hätte, aber das Festival-Programm kann sich natürlich dennoch sehen lassen:

https://www.youtube.com/watch?v=g4ecNRqi3FM

Direktlink, via @_Tomalak

Wie der Wind sich hebt (2013), Ponyo – Das große Abenteuer am Meer (2008), Das wandelnde Schloss (2004), Chihiros Reise ins Zauberland (2001), Meine Nachbarn die Yamadas (2000), Porco Rosso (1992) und Mein Nachbar Totoro (1988).

Das Programm des Studio Ghibli Filmfestivals wird in zahlreichen Städten Deutschlands zu sehen sein, u.a. auch in Frankfurt, wo der Beginn für den 25. Septmeber 2014 vorgesehen ist.

Als Schauplatz hierfür wurden die Berger Kinos in Bornheim auserkoren. Mal sehen wann weitere, genauere Informationen zu den Filmen bekannt werden, eine eigene Website haben die Berger Kinos leider nicht vorzuweisen und die vom Festival verlinkte Website kommunziert bezüglich des Festivals stand heute auch noch nichts Konkretes.

UPDATE: Da ich mich wunderte, dass bei den Berger-Kinos so kurz vor Festivalbeginn noch immer keine Pakate o.ä. zu sehen waren, wenn ich mal daran vorbeilief, habe ich mal online nachgeschaut: Die Location für das STUDIO GHIBLI FILMFESTVAL IN FRANKFURT IST JETZT DAS ORFEOS ERBENIch eine Ahnung, ob die Kinos etwas miteinander zu tun haben und das mal so eben verlegt wurde oder was da sonst die Gründe dafür sind, dass das geändert wurde. Ein allzu großer Rummel wird um dieses Event wohl sowieso nicht gemacht, habe ich den Eindruck. :(

10 Kommentare zu “Das Studio Ghibli Filmfestival in Frankfurt (Orfeos Erben)

  1. Oh wie geil!!!! Ich freu‘ mich schon wie ein Keks! Porco Rosso habe ich auch noch nicht gesehen der soll ja einer der Besten aus dem Hause Ghibli sein! *FREU*

  2. stadtkindFFM

    U.a. musste ich auch an Dich denken, als ich vom Festival erfuhr, *hihi*. Ich hoffe die zeigen die Filme nicht nur zu Kinderkino-Zeiten, oder falls doch, wenigstens (auch) am Wochenende.

  3. Aww sweet! ^^ Ja, das hoffe ich auch!!! Zumindest „Wie der Wind sich hebt“ werden sie wohl abends zeigen, denke ich. Meines Wissens nach ist das nämlich auch kein Anime für Kinder.

  4. @Ivi Porco Rosso ist großartig. Ach, eigentlich sind sie das alle. Die Yamadas habe ich noch nicht gesehen, aber da spricht mich die Gestaltung auch nicht wirklich an. Fällt völlig aus der Reihe…

    • Yamadas habe ich auch noch nicht gesehen, soll aber grußartig sein! :)

  5. Ich muss da hin…ich muss da hin…ich muss da hin. :D

    Habe zu meiner Schande erst einen einzigen Film von Studio Ghibli gesehen und dementsprechend Nachholbedarf. :)

  6. stadtkindFFM

    Achtung! Die Location für das STUDIO GHIBLI FILMFESTVAL in FRANKFURT ist jetzt das ORFEOS ERBEN.

  7. […] inspirierten Filmen startet bald auch das Studio Ghibli Filmfestival in Frankfurt, welches StadtkindFFM hier näher […]

  8. Ich bin jetzt ehrlich enttäuscht, weil ich mir unter „Festival“ etwas mehr als nur Filme zeigen vorgestellt habe. Und ausgerechnet der neueste Film wird zu einer völlig unmöglichen Zeit unter der Woche gezeigt. Mimimi.

    • stadtkindFFM

      Hej, „Wie der Wind sich hebt“ wird (jetzt?) auch am Sonntag um 12.30 Uhr gezeigt, finde ich eigentlich OK. Ansonsten pflichte ich Dir bei, ein kleines Rahmenprogramm zum Filmfest wäre sicher etwas netter gewesen, so hätte man es eigentlich auch an zwei Abenden oder „Filmnächten“ (wie früher mal in den Berger Kinos) abspulen können.

Kommentare sind geschlossen.