Sounds of Frankfurt-Video

Das Presse- und Informationsamt der Stadt Frankfurt am Main hat kürzlich ein Imagefilm zu Musik aus Frankfurt veröffentlich. Zu sehen ist dieser Clip auf der Website der Stadt Frankfurt und auch auf deren Facebook-Seite. Auf You Tube ist er ebenfalls zu finden, aber dort wird er aufgrund der gängigen GEMA-Probleme leider nicht abgespielt.

Das Video an sich ist eigentlich ganz cool geworden und setzt die Vielfalt der Musikszene Frankfurts in Szene, die abgesehen vom MTV-Wochenende derzeit eher durch Clubschließungen (Yachtklub, Cocoon Club, dem Hin- und Her mit dem U60311 etc.) und GEMA-Diskussionen und Demos Schlagzeilen macht.

Im Sounds Of Frankfurt-Video performen die Musiker und DJs an ungewöhnlichen Orten wie dem Städel, der EZB-Baustelle oder dem Platz vor der Alten Oper. Ob dies nur zu Zwecken des Imagefilms entstand oder der Anspruch „Musikstadt Frankfurt“ jeweils mit einem entsprechendem Event an Ort und Stelle untermalt wurde und dadurch Substanz verliehen bekam, entzieht sich meiner Kenntnisse. Letzteres halte ich zwar für unwahrscheinlich, aber ich will nicht ausschließen, dass da gleich mehre Kelche an mir vorübergegangen sind. Am Ende bleibt auf jeden Fall ein ansehlicher Videoclip, u.a. mit Ata, Tone u.v.m.

1 Kommentar zu “Sounds of Frankfurt-Video

  1. Der Clip gefällt mir ziemlich gut. Kann was!

Kommentare sind geschlossen.