Weltkulturen Museum – Sonderausstellung über 5 Jahre zivile Seenotrettung

Sea-Watch e.V. und das Weltkulturen Museum präsentieren vom 5. Juni bis 30. August 2020 die Sonderausstellung „SW5Y – Fünf Jahre zivile Seenotrettung“.

Zu sehen sind im „Weltkulturen Labor“ vor allem Fotografien, weit über 100 an der Zahl, aber auch Zeichnungen, Videos, Texte, llustrationen und Grafiken. Gezeigt werden Eindrücke, Menschen und Momente aus fünf Jahren ziviler Seenotrettung an der tödlichsten Grenze der Welt: Dem Mittelmeer. Neben der zivilen Seenotrettung und aktuellen Perspektiven auf Flucht und Migration würdigt die Sonderausstellung auch das Engagement Hunderter Freiwilliger, die sich im Netzwerk der zivilen Seenotrettung für Menschenrechte für alle, sichere Fluchtwege und gegen das Sterbenlassen einsetzen.

Auch in der Ausstellung zu sehen: Why Sea-Watch? / Wieso Sea-Watch?

Vor Ort kann man auch für Sea Watch spenden und Aufkleber, Poster, Stofftaschen, Turnbeutel u.ä. von Sea Watch erwerben. Der Eintritt liegt bei 3 Euro.

• Weltkulturen Museum im Internet: WebsiteInstagramYouTubeTwitterFacebook
• Sea-Watch im Internet: WebsiteInstagramYouTubeTwitterFacebook