Audio Blog

Soap & Skin – Voyage Voyage

Auf Anhieb fallen mir nicht viele Songs ein, deren Coverversion tatsächlich dem Original das Wasser reichen könnte. Eigentlich sogar nur Johnny Cash´s „Hurt“, welches das mir bis dato unbekannte Original der Nine Inch Nails eindrucksvoll neu interpretiert hat.

Ein Song, den ich mit den 80ern und der Musik-Fernsehsendung „Formel Eins“ in Verbindung bringe, ist Desireless´ „Voyage Voyage“, für Radiosender so etwas wie das „Last Christmas“ des Sommers , ist nun auch gecovert worden- zu hören ist dieser auf dem vorgestern veröffentlichten Album der Österreicherin Soap & Skin (Anja Plaschg). Komplett im neuem akustischen Gewand, reduziert auf Stimme, Klavier und Streicher, weiß diese Version zu begeistern- im Übrigen genau so, wie all die anderen Songs auf dem Album „Narrow“, welches ein ziemlich intensives Klangerlebnis mit Tiefgang ist.

„Morbider Pathos“, „Die Welt ist die Hölle, aber es gibt Trost“, „Das Mädchen mit dem Loch im Herzen“ oder „Ein Kind von Traurigkeit“ sind nur einige der Umschreibungen auf die man im Web trifft, wenn man nach Soap & Skin sucht. News zu dem Album, seiner Entstehung, mit besonderen Blick auf die Songs „Vater“ und „Voyage Voyage“ und ihrer Rolle im Sebastian Meise´s Film „Stillleben“ sind im folgenden Videoclip zu erfahren.

Soap & Skin im Web: Facebook, YouTube und Blogger

1 Kommentar zu “Soap & Skin – Voyage Voyage

  1. Vielen Dank für den Hinweis auf Soap&Skin. Schon das erste Album war Klasse…

Kommentare sind geschlossen.