Philip-Lorca Dicorcia. Photographs 1975- 2012 in der Kunsthalle Schirn

schirn-philip-lorca dicorcia

Wenn es um die Schirn Kunsthalle Frankfurt geht, dann erscheint mir die durch Glitzerluftballons in der Rotunde und Partyevents angereichterte Ausstellung GLAM derzeit deutlich populärer zu sein, als die bereits Ende Juni gestartete Überblickausstellung zum US-amerikanischen Fotografen Philip-Lorca Dicorcia, immerhin einer der bedeutendsten Fotografen unserer Zeit.

Zu seinen bekanntesten Arbeiten zählen „Hustlers“, wo er männliche Prostituierte in Szene setzt, „Streetwork“, eine Bilderserie mit Aufnahmen zu Passanten in Großstädten oder auch „Heads“. Mehr zum Thema bei An den Grenzen der Street Photography und im folgenden Video. Die Ausstellung läuft noch bis zum 8. September 2013.

PS: In Zusammenarbeit mit der Schirn veranstaltet seen.by einen Fotowettbewerb unter dem Motto „Street Stories. Zwischen Schnappschuss und Inszenierung .“ Bis zum 26. Juli 2013 kann man max. 3 Fotos zum Thema einreichen.