Mural Art von Alexander „Bacon“ Lazich in der U-Bahn-Station Festhalle/Messe

Viele Kreative, die in Frankfurt am Main aktiv sind, sind das auch an anderen Orten in der Welt. So malte beispielsweise Justus Becker alias Cor im vergangenen Jahr in Toronto, eine Partnerstadt von Frankfurt am Main, ein wie ich finde sehr beachtliches Mural. Mit Alexander Lazich alias Bacon hat es nun auch einen Künstler von Toronto nach Frankfurt am Main verschlagen. Gemalt wurde das Mural mit Adler (steht für Frankfurt) und Waschbär (steht für Toronto) in der U-Bahn-Station Festhalle/Messe, wo zu diesem Zeitpunkt normalerwesie tausende Besucher*innen die Frankfurter Buchmesse mit dem diesjährigen Ehrengast Kanada besuchen würden. Das Kunstprojekt hat trotzdem stattfinden können und das Ergebnis sieht wie folgt aus:

Mural Art an der U-Bahn-Station Festhalle / Messe

Alex Lazich alia Bacon - Mural Art in Frankfurt

Streetart an der haltestelle Festhalle / Messe in Frankfurt

Das Adler-und-Waschbär-Mural befindet sich übrigens nur wenige Meter vom immer noch angebrachten „Graffiti-Hinweis“ der Messe Frankfurt. Hoffentlich gefällt’s der Nachbarschaft!

Ein Video mit dem Künstler anlässlich dieser Streetart-Kooperation der Partnerstädte gibt es auch: Frankfurt-Toronto Street Art Project: Interview with Alex Lazich

1 Kommentar zu “Mural Art von Alexander „Bacon“ Lazich in der U-Bahn-Station Festhalle/Messe

  1. […] kann man aber ganz analog besichtigen. Weitere Infos findet ihr im entsprechenden Beitrag vom Stadtkind Frankfurt, dort habe ich auch von der Aktion erfahren. Fotografiert habe ich die Bilder vor einigen Stunden, […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.