Skip to main content

„Das Neue Frankfurt“ war ein Stadtplanungsprogramm nach dem 1. Weltkrieg, welches alle Bereiche der städtischen Gestaltung umfasste. Die damit einhergehenden Aktivitäten im Wohnungsbau gingen in die Architekturgeschichte ein, ebenso stammen Meilensteine der visuellen Gestaltungsmoderne aus Frankfurt.

Was sich seit dieser Zeit in den Bereichen Typografie und Grafikdesign getan hat, ist seit dem 25. März im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt zu sehen. Die Ausstellung Alles neu! stellt zwar die 1920er Jahre in den Mittelpunkt, spannt aber den Bogen bis in die heutige Zeit (z.B. KM7, der u.a. Flyer für das XS und den Tunnelrave, sowie Plattencover für Jam & Spoon, Sven Väth, Yello und Tokyo Ghetto Pussy gestaltete) und nimmt somit erstmalig eine systematische Aufarbeitung dieser Epoche für den Bereich Typografie und Grafikdesign vor.

Anbei einige Fotos aus der Ausstellung, die noch bis zum 14. August 2016 läuft.

100 Jahre Neue Typografie und Neue Grafik in Frankfurt - Ausstellung im Museum Angewandte Kunst Frankfurt

Klaus Mai (m7) - 100 Jahre Neue Typografie und Neue Grafik in Frankfurt - Ausstellung im Museum Angewandte Kunst Frankfurt

Frankfurter Sportgemeinde Eintracht - 100 Jahre Neue Typografie und Neue Grafik in Frankfurt - Ausstellung im Museum Angewandte Kunst Frankfurt

100 Jahre Neue Typografie und Neue Grafik in Frankfurt - Ausstellung im Museum Angewandte Kunst Frankfurt

Frankfurter Schule - 100 Jahre Neue Typografie und Neue Grafik in Frankfurt - Ausstellung im Museum Angewandte Kunst Frankfurt

Signet der Goethe Universität - 100 Jahre Neue Typografie und Neue Grafik in Frankfurt - Ausstellung im Museum Angewandte Kunst Frankfurt

Frankfurter Kunstschule - 100 Jahre Neue Typografie und Neue Grafik in Frankfurt - Ausstellung im Museum Angewandte Kunst Frankfurt

100 Jahre Neue Typografie und Neue Grafik in Frankfurt - Ausstellung im Museum Angewandte Kunst Frankfurt

• Das Musem Angewandte Kunst in Frankfurt im Internet: WebsiteFacebook

MMK Zollamt: Christelle Oyiri – An Eye for an Eye

MMK Zollamt: Christelle Oyiri – An Eye for an “I“

Für ihre Einzelausstellung im MMK Zollamt hat Christelle Oyiri eine Arbeit geschaffen, die sich mit den Choufs – Personen, die den Drogenhandel überwachen – und der utopischen Idee der französischen Banlieues…
Marc Acardipane zu Gast beim DIESE Podcast

DIESE Podcast #008 – Marc Acardipane

In der neuesten Folge des „DIESE Podcasts“ teilt PCP-Gründer Marc Acardipane zahlreiche Anekdoten aus den Anfängen der Techno-Ära in FFM. Besonders amüsant: Wie es gelang, als „Tres Hombres“ verkleidet auf…
Typografie, Schilder und Logos in Frankfurt - Bodega Latina

Typografie, Schilder & Logos in Frankfurt (11)

Ob es Frankfurter*innen gibt, die sich noch nie an der „Ecke Konsti“ verabredet haben? Also nicht am gleichnamigen, hier abgebildete Café sondern als Standortangabe bei Verabredungen? In meiner Jugend hieß…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner