Lichter Filmfest Frankfurt International 2018

Das LICHTER Filmfest Frankfurt International zeigt seit 2008 regionale Filmproduktionen im Wettbewerb um den besten Kurz- und Langfilm sowie internationale Filme. Insbesondere diejenigen Facetten der Filmkunst werden in den Fokus gerückt, die im Kino- und Fernsehalltag oft zu kurz kommen.

LICHTER Filmfest vom 3. bis 8. April 2018

Das internationale Filmprogramm und das Begleitprogramm widmen sich seit 2012 einem thematischen Schwerpunkt. In der Vergangenheit waren das z.B. die Themen „Stadt“, „Geld“ oder auch „Flucht“, in diesem Jahr ist es „Chaos“. Das Programm betseht aus den Sektionen Internationales Programm „Chaos“, Internationale Kurzfilme, Zukunft Deutscher Film, Regionaler Langfilmwettbewerb, Regionaler Kurzfilmwettbewerb, Extra Regional, VR Storytelling, Events & Sonder-Screenings, Thematisches Begleitprogramm und LICHTER Art Award. Das Lichter Filmfest Frankfurt International findet vom 3. bis 8. April 2018 statt.

Festivalorte

Mit dem Zoo-Gesellschaftshaus belebt das LICHTER Filmfest in diesem Jahr einen der ältesten Kinoorte Frankfurts. Nur einige Meter davon entfernt befindet sich die Naxoshalle, die in diesem Jahr das einmalige, durch Crowdfunding finanzierte Autoscooter-Kino beherbergt. Dank Augmented Reality können die Besucher den Plot auf der Leinwand aktiv mitgestalten. Des weiteren sind das Mal Seh’n Kino, das Deutschen Filmmuseum und erstmalig die Harmonie in Sachsenhausen als Spielstätten in Frankfurt mit von der Partie.

Direktlink

Eröffnungsfilm: Home

Eröffnet wird das Filmfest mit dem in Belgien produziertem Drama „Home“: Der Film von Regisseurin Fien Troch feierte Premiere bei den 73. Internationalen Filmfestspielen von Venedig und wurde in der Sektion „Orizzonti“ mit dem Preis für die beste Regie ausgezeichnet.

“Entnervte Lehrer, überforderte Eltern und vor allem – hormongesteuerte Teenager. […] Was nach klassischem Teenie-Drama klingt wird in Home zu intensivem Autoren-Kino über Generationenkonflikte, Gewalt und Missbrauch. Eindringlich blicken Hand- und Handykamera der flämischen Regisseurin Fien Troch auf das Gefühlschaos einer Gruppe Pubertierender bei der Selbstfindung.“ (lichter-filmfest.de)

Direktlink – Zoo-Gesellschaftshaus – 3. April 2018 – 19:00 Uhr

Der Soundtrack stammt übrigens aus dem Hause Italians Do It Better und besteht größtenteils aus Songs von Johnny Jewl, aber auch Symmetry und – Trommelwirbel – Chromatics steuerten ein paar Songs bei.

Direklink

A Beautiful Day (You Were Never Really Here)

Wenn einem Film nachgesagt wird, der „Taxi Driver des 21. Jahrhunderts“ (The Times) zu sein, dann dürfte man diesen wohl zu den Kinohighlights des Jahres zählen. Die Rede ist von „You were never really here“, der in Deutschland als „A beautiful day“ in die Kinos kommt. Premiere feierte der Film von Lynne Ramsay im vergangenen Jahr bei den Filmfestspielen in Cannes, wo er auch mit zwei Preisen (bestes Drehbuch und Joaquin Phoenix als bester Schauspieler) ausgezeichnet wurde.

„Joe ist ein abgehalfterter Kriegsveteran in New York, schmerzmittelabhängig, mit posttraumatischen Belastungsstörungen. Er verdient sein Geld, indem er Frauen und Mädchen aus den Händen von Menschenhändlern und Prostitutionsringen befreit. Steht er sonst im Alltag mit glasigen Augen neben sich und driftet ständig ab, holt ihn bei seiner Arbeit das Adrenalin zumindest stoßweise zurück in die Realität“ (lichter-filmfest.de)

Direktlink – Harmonie Kinos – 5. April 2018 – 20:45 Uhr

LICHTER Art Award

Auch die Kunst kommt beim LICHTER Filmfest nicht zu kurz: Für die mittlerweile 8. Ausgabe des mit 1.000 Euro dotierten Preises wurden über 90 Werke eingereicht. Die Arbeiten der fünf Finalistinnen und Finalisten – Nikita Diakur, Jakob Engel, Martin Kohout, Ingel Vaikla und Gerald Zahn – sind über den gesamten Zeitraum des Filmfests in einer kuratierten Ausstellung im Mal Seh’n Kino zu sehen. Die prämierte künstlerische Arbeit wird im Rahmen der feierlichen Eröffnung am 3. April im Zoo-Gesellschaftshaus bekannt gegeben.

Lichter Filmfest 2018
11. LICHTER Filmfest Frankfurt International

Weitere Informationen zu allen Kurz- und Langfilmen des diesjährigen Filmprogramms, den Talks und Vorträgen zum Themeschwerpunkt „Chaos“, dem Autoscooterkino, der LICHTER VR Storytelling Competition oder auch dem Branchentag gibt’s auf der Festival-Webiste lichter-filmfest.de und den Social-Media-Kanälen Twitter, Instagram und Facebook.