Internationales Trickfilm-Wochenende in Wiesbaden

Das „Internationale Trickfilm-Wochenende“ in Wiesbaden findet in diesem Jahr vom 22. bis 25. Oktober statt. Neben dem ITFS in Stuttgart ist es in Deutschland das einzige Filmfestival, das ausschließlich dem Trickfilm gewidmet ist. Im Rahmen dieses Festivals werden unter dem Motto „Best of International Animation“ 4 Aufführungen mit insgesamt 46 Beiträgen gezeigt.

Einer dieser Beiträge ist „Life with Herman H. Rott“. Die Geschichte handelt von einer Punk-Ratte, bei der eines Tages eine kleine bourgeoise Katze mit Putzfimmel einzieht, ein anderer „Love in the Time of March Madness“. Melissa ist im achten Schuljahr und 1,93 Meter groß. Diese wahre Geschichte verfolgt ihre peinlichen Mißgeschicke in Liebesdingen.

Für die Filme dieser “Best-of”-Reihe ist ein Publikumspreis i.H.v. 1.000 € ausgeschrieben, welcher durch Abstimmung ermittelt und am letzten Veranstaltungstag bekanntgebeben wird.

Auch ein Langfilm wird in Wiesbaden zu sehen sein. Hierbei handelt es sich um „Long Way North“ / „Tout en haut du monde“, eine Französisch-Dänische-Produktion aus dem Jahr 2015.

Alle Vorführungen finden im Vorführsaal der FBW – Deutsche Film- und Medienbewertung, Ostflügel Schloß Biebrich, statt.

●  Das komplette Programm zum 17. Trickfilm-Wochenende in Wiesbaden.

[adsense1]