Blog Filmrolle Frankfurt Video

I’ll never hesitate to call it home

Im Rahmen der „Germany reunified: 25 years on.“– Videoserie im YouTube-Kanal von Germany Tourism, erschien gestern ein Beitrag zu Frankfurt am Main. Schöne Aufnahmen, rasantes Tempo, interessante Perspektiven, coole Übergänge, vielleicht auch ein bisschen zu überladen, aber hey: Was für ein Trip!

Direktlink, via Corinna Klingler

● Germany Travel im Internet: WebseiteTwitterYou Tube – Facebook

7 Kommentare zu “I’ll never hesitate to call it home

  1. Freue ich mich, dass der übliche EZB-Porn (Eurozeichen ausgenommen) nicht stattfindet oder ärgere ich mich über die fehlende Paulskirche als Symbol für dieses … wie heißt das noch Demokratur oder so, habs vergessen.

    • stadtkindFFM

      Beide sind zu sehen, die neue EZB sogar einige Male, auch wenn nicht derart im Fokus wie die anderen Sehenswürdigkeiten.

      • Die EZB ist nur im Hintergrund (1:52 f.).
        Die Paulskirche (2:25, 2,31, 2,41) entweder am Rand oder nicht in der Bildmitte und im Vergleich zeitlich unterrepräsentiert, was den schnellen Cuts geschuldet ist.
        Sei es drum. Ich bin nur noch froh, wenn sie nicht abgerissen wird oder – wie der Dom – verbaut wird.

        • stadtkindFFM

          Ja, klar, deswegen wählte ich ja die Formulierung „nicht derart im Fokus“. Und auf den Paulsplatz würden auf jeden Fall noch ein paar exklusive Wohnungen hinpassen. Kommt Ang€bot, kommt G€n€hmigung, so läuft das ja bekanntlich, selbst Denkmalschutz hilft da nicht immer.

  2. super – toll gefunden.
    Gefällt mir gut. Danke.

  3. Pingback: Frankfurt – Germany’s ultimate skyline | robertkrueger.de

  4. Pingback: The Week in Germany: Exploring and Celebrating | Young Germany

Kommentare sind geschlossen.