Skip to main content

Im vergangenen Jahr folgte der Ausstellung Erfolgsprogramm Künstlerbücher – Der Verlag der Buchhandlung Walther König im Museum Angewandte Kunst zum ersten Mal die Veranstaltung „How(ever) im Portikus, bei der es ebenfalls um die Verbindung von Büchern und Kunst geht. In der mehrtägigen Veranstaltung, die, parallel zur Frankfurter Buchmesse, das Publizieren als Erweiterung der künstlerischen Praxis zelebriert, werden, auch in diesem Jahr wieder, die vielfältige Praxis von Verlagen sowie verschiedene Ansätze des Büchermachens thematisiert. How(ever) findet vom 19. bis 22. Oktober statt. Die Öffnungszeiten sind: Donnerstag und Freitag 12 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag 11 bis 19 Uhr.

Im Zentrum der diesjährigen Präsentation von „How(ever)“ steht der emblematische K67-Kiosk des Architekten Saša J. Mächtig, seines Zeichens Schlüsselfigur des slowenischen Industriedesigns und der Architektur. Es werden rund 100 Künstler*innenbücher und Publikationen ausgestellt, u. a. von Stefan Marx und Tony Cokes, und zum Kauf angeboten sowie eine limitierte Auflage von Merchandise-Artikeln angeboten, die von den Amsterdam-Residents Experimental Jetset entworfen wurden. Sobald Besucher*innen ein Buch erwerben, wird es durch ein anderes ersetzt, wodurch die Zirkulation von Druckerzeugnissen aufgezeigt wird.

How(ever) – Portikus Art Book Festival 2023

How(ever) – Portikus Art Book Festival 2023

How(ever) – Portikus Art Book Festival 2023

Begleitet wird das Event von einem kostenlosen öffentlichen Programm, u. a. am Freitag, von 18 bis 19 Uhr, zum Thema „System for Urban Imagination: Kiosk K67“ mit Saša J. Mächtig (Architekt) und Nina Sieverding (Chefredakteurin des ehem. Designmagazins „form“) und am Sonntag, von 15 bis 16 Uhr, zum Thema „Buchraum als Kunstraum“ mit Eva Linhart (Leiterin Buchkunst und Grafik, Museum Angewandte Kunst Frankfurt).

• Portikus im Internet: WebsiteInstagramTwitterFacebook

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner