Gratis Comic Tag 2012 in Frankfurt

Früher habe ich unendlich viel Zeit damit verbracht, Comics zu lesen. Angefangen hatte es im Kindesalter, mit den Walt Disney-Sachen. Danach brach die Zeit an und ich ging nach Schule und Mittagessen immer in die Bücherei im Saalbau Bornheim, und dort schnurstracks zu den Comics. Waren keine mehr da oder nur welche, die ich schon kannte, ginf ich an die Theke und fragte, ob ich zurückgebrachte Sachen einräumen kann, mit der Hoffnung, dass da Comics dabei waren, die ich noch nicht kannte.

In dieser Zeit habe ich Entenhausen & Co. etwas vernachlässigt und mich den Abenteuern von Tim & Struppi, Percy Pickwick, Spirou & Fantasio, Asterix & Obelix, Lucky Luke, Gaston, Isnogud, Franka u.v.m. zugewandt, bevor diese Faszination später in ein nicht billiges Hobby mündete, über daß sich besonders die zwei Comicläden in der City gefreut haben dürften. Highlights für mich waren immer die Storys aus dem DC Comics– und Marvel-Universum, aber auch die Akira-Reihe und die Bone-Comics haben ihre Spuren bei mir hinterlassen.

Mittlerweile habe ich das alles doch sehr aus den Augen verloren und wenn ich mir mal vornehme, bei der jährlichen Buchmesse mal intensiver bei der Comics-Sektion zu schauen, ist dort dann fast schon alles weggeräumt und abgebaut- obwohl es gut und gerne noch mehrere Stunden zum eigentlichem Ende der Veranstaltung sind- leider jedes Jahr die selbe Scheiße dort- und das in der vollsten Halle überhaupt. Nun gut, soweit also die Ausführungen zu meiner Comic-Historie…

Am kommenden Samstag, den 12. Mai 2012 findet nach Vorbild des amerikanischen Free Comicbook Day der Gratis-Comic-Tag statt. Wie es der Name bereits vermuten lässt, gibt es bei den teilnehmenden Händlern Comics for free! Einundzwanzig Verlage aus der D-A-CH-Region haben speziell für diesen Tag dreißig Hefte produziert, die man kostenlos in den Läden mitnehmen kann- eine Aktion die als Werbung für den lokalen Comichandel gedacht ist. Mehr dazu ist hier. In Frankfurt machen folgende Händler mit:

8 Kommentare zu “Gratis Comic Tag 2012 in Frankfurt

  1. Comics? Da rufst du Erinnerungen wach – gerade letztens fielen mir wieder einmal die Schindelschwinger Comics ein.

  2. Weißt du welche Comics es for free gibt? Wird ja wohl nicht so sein, dass sie Marvel und DC sachen verschenken, oder :D? Achja noch eine Frage an das Stadtkind, weißt du wo man für nächstes WE günstig ein Hotel in der Innenstadt bekommt, ich hab hier geschaut, aber ich weiß nicht so recht wo ich eins nehmen soll. Hast du einen Tipp?

    • Also die Comics werden auf der Gratis-Comics-Tag-Seite angezeigt. Wegen dem Hotel muss ich passen, da habe ich keinerlei Plan von.

  3. Sylvie

    Ich war früher auch ein großer Comic Fan, irgendwann wird man ein bisschen seriöser oder wird dazu gezwungen. Ich bin heute aber immer noch fasziniert darüber wie wichtig die Comicbranche in Frankreich ist. Die BD-Abteilung in Buchläden ist riesig und es wird fast alles als Comic herausgebracht (inzwischen auch Klassiker der Weltliteratur), auch so schön realistisch gezeichnet. Wenn du hier zum Hugendubel gehst, gibt’s höchstens massenweise Mangas und ein paar Frank Miller…

    • Hm, Comics und Seriosität schließt sich mE. nicht aus. Was heißt denn „BD-Abteilung“? Hugendubel in Sachen Comics bin ich nicht so angetan, ich mag diese kleinen Comicläden mehr, die haben außerdem auch immer so viel Gimmicks drumherum.

      • Sylvie

        Ups, dachte dir wäre es ein Begriff… Bandes dessinées, also wörtlich gezeichnete Streifen. Nein, versteh mich nicht falsch. Seriosität schließe ich ja auch nicht aus, aber in anderen Ländern als Frankreich sind mir diese Art „Literatur-Cover-Comics“ nicht zwischen den Fingern gefallen.

Kommentare sind geschlossen.