Eurovision Song Contest 2011- Ergebnis

Aserbaidschan gewinnt den diesjährigen Eurovision Song Contest. Nach der Tradition, daß das Land, welches den Wettbewerb im Vorjahr gewonnen hat Austragungsort der nächsten Show wird, war bekanntermaßen nach dem Sieg von Lena dieses Jahr Deutschland an der Reihe und es war an Düsseldorf, mit einer was dieses Format betrifft ziemlich guten Show, Gastgeber zu sein. Diese riesige LED-Wand war vielleicht ein wenig zu dominierend, aber auch irgendwie fett und wertete fast schon die ein oder andere mittelprächtige Performance auf.

Man mag es nicht glauben, aber ich schaue diese Sendung irgendwie schon seit immer- also schon zu Zeiten bevor es damit anfing, daß die meisten da ihre Songs in englisch, statt in der Landessprache vor sich her trällern. Ich mag irgendwie dieses Mix aus schrägen Kostümen und ausgefallenen Performances- und musikalisch sind doch auch immer einige Songs dabei, die passen. Der Siegersong von Ell/Nikki aus Aserbaidschan gefiel mir dieses Jahr jedoch nicht so wirklich, Kati Wolf für Ungarn hatte ich weiter vorne erwartet und daß mit dem Comeback Italien´s von Raphael Gualazzi ein fast untypischer Song für einen solchen Contest auf Platz 2 kam, war die eigentliche Überraschung für mich. Für Deutschland, wieder durch Lena Meyer-Landrut vertreten, reichte es dieses mal „nur“ zu Platz 10. Während sich mir der Song bisher nicht so aufdrängte und mich das Girlie mit all seinen medialen Begleiterscheinungen generell mittlerweile eher ein wenig nervt, kam ihr Auftritt in der Konkurrenz aber dann doch ziemlich positiv rüber.

Neben den bereits im Text verlinkten Songs kann man sich hier alle Beiträge nochmals anhören. Hier noch das Endergebnis im Überblick- in Klammern die erreichte Punktzahl.


  1. Aserbaidschan (221)
  2. Italien (189)
  3. Schweden (185)
  4. Ukraine (159)
  5. Dänemark (134)
  6. Bosnien & Herzegowina (125)
  7. Griechenland (120)
  8. Irland (119)
  9. Georgien (110)
  10. Deutschland (107)
  11. Großbritannien (100)
  12. Moldawien (97)
  13. Slowenien (96)
  14. Serbien (85)
  15. Frankreich (82)
  16. Russland (77)
  17. Rumänien (77)
  18. Österreich (64)
  19. Litauen (63)
  20. Island (61)
  21. Finnland (57)
  22. Ungarn (53)
  23. Spanien (50)
  24. Estland (44)
  25. Schweiz (19)

5 Kommentare zu “Eurovision Song Contest 2011- Ergebnis

  1. Wenn ich erhlich bin hat mir keiner dieser Songs gefallen die Stimmen waren sehr gut aber nicht die Lieder Gruss Gislinde.

  2. Italien ist für mich auch die absolute Überraschung mit diesem untypischen Song. Irland hätte ich weit vorne gesehen. Schade. Das Siegerlied ist eine ziemlich lahme Durchschnittspopnummer, di eman in zwei Tagen vergessen haben wird.

  3. […] Eurovision Song Contest 2011- Ergebnis Aserbaidschan gewinnt den diesjährigen Eurovision Song Contest. Nach der Tradition, daß das Land, welches den […] […]

Kommentare sind geschlossen.