Die dicke Raupe im Riederwald

Menschen, die öfter mal die Fußballspiele des FSV Frankfurt oder der Jugend von Eintracht Frankfurt anschauen, werden sie bereits kennen, da sie sich in Nähe derer Austragungsstätten entlang des Riederwalds befindet: Die dicke Raupe.

Die in Kooperation mit dem Frankfurter Caricatura Museum entstandene dicke Raupe ist eine aus Kunststoff gefertigte Skulptur vom bereits 2005 verstorbenem Karikaturisten Friedrich Karl Wächter, seines Zeichens Vertreter der Neuen Frankfurter Schule.

Die dicke Raupe befindet sich bereits seit 2008 in unmittelbarer Nähe der U-Bahn-Station Schäfflestraße und weil ich dort eher selten zugegen bin, entdeckte ich sie erst vor knapp zwei Wochen. Fand ich irgendwie ganz witzig. Entlang des Frankfurter Grüngürtels sollen sich noch weitere übergroße Figuren entdecken lassen.

2 Kommentare zu “Die dicke Raupe im Riederwald

  1. Ich kannte sie auch noch nicht, die dicke Raupe. Wie schööööön. Besonders auch die fein ausgearbeiteten Fühler :-) So simmer halt, manchmal ein bisschen grobschlächtig, aber aufs Detail kommt’s an.

    Allein für die dicke Raupe und dafür, dass sie auch noch dicke Raupe heißt, könnte man Frankfurt (und F.K.Waechter) lieben (wenn man es nicht schon längst täte).

  2. Einfach nur sensationell Klasse! Gigantisch, im wahrsten Sinne des Wortes. Liebe Grüße, Julie

Kommentare sind geschlossen.