Skip to main content

  

Bereits letzte Woche sah ich im Nordend entlang der Friedberger Landstraße (für mich) ungewöhnliches „Grünzeugs“ rund um einige Bäume dort und erinnerte mich daran, als ich im vergangenem Jahr mal kurz Guerilla Gardening (in Frankfurt) thematisierte, an einen Bericht der Hessenschau, der genau diesen Abschnitt der Straße zeigt, wie er von einigen Leuten, im botanischen Sinne, umgestaltet wurde- und die Geschichte dahinter.

 

Wenige Tage später entdeckte ich einige Meter zur Stadt hin zusätzliche Hinweise zu der „Blumen statt Steine“-Aktion von KuNo- Kunst im Nordend, die es sich vorgenommen haben, Bereiche entlang der Friedberger Landstraße grüner und freundlicher zu gestalten. Berichtet wird dort vom Abschnitt oberhalb der FH, aber auch weiter stadtwärts wie hier auf den Fotos zu sehen, darf man sich in naher Zukunft rund um die bisweilen sehr stark befahrene Straße über mehr grünes und buntes erfreuen.

Fotos von der One-Year-Montana-Store-Frankfurt-Jam am Ratswegkreisel

One Year Montana Store Frankfurt: Jam am Ratswegkreisel (3)

Der Montana Store in Frankfurt feierte kürzlich seinen ersten Geburtstag mit einer Jam an der Hall of Fame am Ratswegkreisel. Zwei Posts mit Fotos davon habe ich bereits hier im…
Konsti Live Art Aktion

Mit Street Art gegen „Unorte“ – Konsti Live Art

Wenn Stadtmarketing und Urban Art gemeinsame Sache machen, sind Meldungen mit Wörtern wir „Unort“ und „Aufwertung“ eine vorhersehbare Begleiterscheinung, die zudem von der Lokalpresse gerne genauso weiterkommuniziert wird. Bei „Unorten“…
Urban Art Frankfurt

Urban Art Frankfurt – Mai 2024

Banksy beim Abitur, ein Dachüberstand mit einem Schriftbild von Stefan Marx, ein Nintendo-Feuerblumen-Rooftop, ein Iro-Plattencover, ein Joker-Stencil und viele andere Motive sind Teil der Mai-Ausgabe der Reihe „Urban Art Frankfurt“.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner