Abbrucharbeiten im Allerheiligenviertel

Mit dem „Main Yard“ entsteht im Allerheiligenviertel zwischen Breite Gasse und Lange Straße ein neues Stadtquartier. Bis 2025 sollen dort mehr als 13.000 m² Wohnfläche, Bereiche für Gastronomie und Einzelhandel, ein Design-Hotel sowie eine zweigeschossige Tiefgarage mit mehr als 100 Stellplätzen, darunter auch öffentliche, entstehen.

Wenn Gastronomie und Kunst an eher ungewöhnlichen Orten ihren Betrieb aufnehmen, dann ist das mittlerweile oft nur temporär und zugleich Vorbote für Abbrucharbeiten und Neubauprojekte. So auch zu sehen gewesen im Allerheiligenviertel mit Off Yard, Tor Art Space und einer Urban-Art-Aktion. Mittlerweile sind die Bagger angerollt und bereits dem Erdboden gleichgemacht wurde das Gebäude mit dem bekannten Love-Center-Schild und das Haus, auf dem kürzlich das Flachdach-Mural des Künstlers Justus Becker alias Cor entstand, ist demnächst ebenfalls Geschichte.

Hier ein paar Fotos von der Main-Yard-Baustelle, aufgenommen von Mitte Februar bis Mitte April dieses Jahres.

• Februar 2021

Abbrucharbeiten im Allerheiligenviertel in Frankfurt am Main

• März 2021

Abbrucharbeiten im Allerheiligenviertel in Frankfurt am Main

Abbrucharbeiten im Allerheiligenviertel in Frankfurt am Main

Abbrucharbeiten im Allerheiligenviertel in Frankfurt am Main

Abbrucharbeiten im Allerheiligenviertel in Frankfurt am Main

Abbrucharbeiten im Allerheiligenviertel in Frankfurt am Main

• April 2021

Abbrucharbeiten im Allerheiligenviertel in Frankfurt am Main

Abbrucharbeiten im Allerheiligenviertel in Frankfurt am Main

Abbrucharbeiten im Allerheiligenviertel in Frankfurt am Main

Abbrucharbeiten im Allerheiligenviertel in Frankfurt am Main

Abbrucharbeiten im Allerheiligenviertel in Frankfurt am Main

Abbrucharbeiten im Allerheiligenviertel in Frankfurt am Main

Abbrucharbeiten im Allerheiligenviertel in Frankfurt am Main

Abbrucharbeiten im Allerheiligenviertel in Frankfurt am Main

Abbrucharbeiten im Allerheiligenviertel in Frankfurt am Main