Aktionstag „Wem gehört die Stadt?“

Mieterhöhungen, bezahlbarer Wohnraum, Leerstand, die Zerstörung selbstverwalteter Zentren, hohe Verkehrstarife oder auch immer höhere Eintrittspreise sind nur einige der Themen, auf die das Netzwerk Wem gehört die Stadt? an seinem Aktionstag am 28. September 2013 aufmerksam machen möchte. Hierzu sind sowohl in Frankfurt als auch im Rhein-Main-Gebiet verschiedene Aktionen und Veranstaltungen geplant, um ein Zeichen zu setzen gegen die immer schneller voranschreitende Gentrifizierung.