Skip to main content

Der Westdeutsche Rundfunk zeigt die dreiteilige Webserie „Street & Urban Art“ von Katja Lüber.

In Teil 1 geht es um Graffiti, zu Wort kommen 1UP (Berlin), SHARK (Dortmund), CAT (Hamburg), LAYER CAKE/C100 (München) und CANTWO (Wuppertal). Das ist, zumindest bisher, der einzige Teil der Serie, der auch auf YouTube sehen ist, für die anderen beiden muss man die ARD Mediathek nutzen.

Im 2. Teil geht es um Streetart: Paste-ups, Stencils, Interventionen – Politische Statements. Portraitiert werden DAVE THE CHIMP (Berlin), VARIOUS & GOULD (Berlin), MENTALGASSI (Berlin) und ADULTREMIX & SWEETSNINI (Köln).

Dreiteilige Doku „Street und Urban Art“ - Teil 2: Streetart, mit Mentalgassi

Mentalgassi | Quelle: www.ardmediathek.de

Ein Klick aufs Bild führt zum Video in der ARD Mediathek (Bis 21.10.2023 verfügbar).

Im 3. und letzten Teil der Serie geht es um das Thema Murals, den großformatigen Arbeiten an Hausfassaden, mit Werken von JIM AVIGNON (Berlin), AKUT (Berlin), JULIA BENZ (Heidelberg) und HENDRIK BEIKIRCH (Koblenz).

Dreiteilige Doku „Street und Urban Art“ - Teil 2: Murals, mit Hendrick Beikirch

Hendrick Beikirch | Quelle: www.ardmediathek.de

Ein Klick aufs Bild führt zum Video in der ARD Mediathek (Bis 21.10.2023 verfügbar).

Schreibe einen Kommentar