Skip to main content

Am Freitag, den 29. April 2016, beginnt im Ausstellungsraum Eulengasse die Ausstellung „Und dazwischen der Fluss“. Zu sehen sind Werke der Künstlerinnen Leonore Poth und Ursula Zepter, die beide auf sehr unterschiedliche Weise die Städte Offenbach und Frankfurt, verbunden durch den Main und einer uralten Hassliebe, portraitieren.

Die Ausstellung findet im Rahmen eines Kooperationsprojektes mit dem Bund Offenbacher Künstler (BOK) statt. Die Vernissage beginnt um 19 Uhr, die Ausstellung selbst kann bis zum 22. Mai 2016 besucht werden.

Und dazwischen der Fluss - Ausstellung in Frankfurt- Bornheim beim Ausstellungsraum Euelengasse

• Ausstellungsraum Eulengasse im Internet: WebsiteYouTubeFacebook

[adsense1]

Frankfurter KunstSäule - Ulrike von der Osten - Salve

Frankfurter KunstSäule: Ulrike von der Osten – Salve

Die „Frankfurter KunstSäule“ präsentiert seit dem 12.4.24 die Arbeit „Salve“ von Ulrike von der Osten. Auf der für Kunstarbeiten umgewidmeten Litfaßsäule am Rande des Brückenspielplatzes sind im ersten Moment Buchstaben…
„Achtung | Ächtung“ - Installation von Gregor AIgner

ACHTUNG | ÄCHTUNG

Auf einem 40 Meter hohen Schornstein leuchten abwechselnd die Wörter ACHTUNG und ÄCHTUNG. Hierbei handelt es sich um eine Installation des Künstlers Gregor Aigner.
MMK Zollamt: Christelle Oyiri – An Eye for an Eye

MMK Zollamt: Christelle Oyiri – An Eye for an “I“

Für ihre Einzelausstellung im MMK Zollamt hat Christelle Oyiri eine Arbeit geschaffen, die sich mit den Choufs – Personen, die den Drogenhandel überwachen – und der utopischen Idee der französischen Banlieues…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner