Blog Maps, Stats & Rankings Stadt Urban Art

Streetart in Maps: StreetArtView + StreetArtLocator

Wenn man Streetview und Streetart miteinander kombiniert erhält man StreetArtView. Auf Google Maps konnte man wenige Monate nach Integration von Street View in Deutschland mehr machen, als bei sich oder anderen Bekannten in der Umgebung rumzuschauen. Zum Beispiel kann man eintragen, an welchen Stelle in der eigenen Stadt Streetart-mäßig etwas zu sehen ist.

Das gilt jedoch nur für große Werke, Sticker sind da eher nicht erkennbar und weiterhin ist das Ganze auf den Zeitpunkt bergrenzt, als seinerzeit die Aufnahmen seitens Google erfolgten. Das Faites votreu jeu-Gebäude in der Klapperfeldstraße kommt quasi naggisch daher und ansonsten habe ich im Rahmen einer Online-Tour durch Frankfurt festgestellt, daß Google nicht wirklich alles aufgezeichnet hat- was wiederaum auch keine neue Info ist, daß aber zuweilen gar Abschnitte der Berger Straße oder Seckbacher Landstraße fehlen, hat mich dann doch negativ überrascht.

In Frankfurt ist immer noch recht wenig los, kaum Einträge. Eigentlich schade, aufgrund der o.a. Gegebenheiten vielleicht aber auch nicht motivierend, da auf Suche zu gehen. Stand heute sind am meisten Werke von Klark Kent und Spot getaggt worden, in Summe kommt Frankfurt aber nicht einmal über 40 Einträge.

Nach StreetArtLocator, das auf einen ähnlichen Prinzip beruht, nunmehr der zweite Anlauf irgendwie Streetart und einen Map-Dienst erfolgreich zusammenzuführen- was sich bei StreetArtLocator mit Einführung einer iPhone-App vielleicht ändert- manchmal entscheidet ja auch der Träger einer Idee über Erfolg oder nicht und möglicherweise kommt man über einen „Eben endeckt-sofort fotografiert und hochgeladen-Effekt“ in dieser Sache einen Schritt weiter. Anders als bei StreetArtView kann man also bei StreetArtLocator eigenes Material hochladen und einem Ort zuordnen, während man bei StreetArtView wie bereits o.a. auf die einmalig durchgeführten Aufnahmen von Google angewiesen ist und dort dann die Places markieren kann.

Ach so, stand heute sind bei StreetArtLocator in Frankfurt sage und schreibe 0 Einträge vorhanden. Null. Nada. Ich erinnere mich, es in der Vergangenheit zwei mal probiert zu haben, dort ein Bild upzuloaden- aber Fehlanzeige, hat beide male nicht geklappt. Wieso weshalb & warum? Keine Ahnung. Eine Supportanfrage hierzu blieb zudem bis heute unbeantwortet.

Zusammenfassend könnte man für beide sagen: Idee: gut, Umsetzung: bescheiden. Mal sehen ob sich da künftig noch was tut.

2 Kommentare zu “Streetart in Maps: StreetArtView + StreetArtLocator

  1. also bei streetartlocator könnten sie doch auch einfach mal bei FlickR nach Bildern suchen….

  2. Pingback: D.I.Y. und neue Schuhe | TopSpot-ffm.de 'virtuelle Heimat' des Cityghost

Kommentare sind geschlossen.