Stadt ohne Plan – Wenn Wohnen Luxus wird

auf-die-strasze-gegen-gentrifizierung

„Wohnturm auf dem Riedberg, Kulturcampus oder Luxussanierungen im Nord- und Westend. Die Diskussion um Mieten und die Frage, wie wir wohnen und unsere Stadt gestalten wollen, brennt den Frankfurter Bürgern unter den Nägeln. (hr-info)

Am kommenden Mittwoch, 3. Dezember 2014, findet im Museum für Kommunikation Frankfurt die hr-iNFO-Podiumsdiskussion „Stadt ohne Plan – Wenn Wohnen Luxus wird“ statt. Teilnehmen werden:

  • Peter Feldmann (SPD), Oberbürgermeister von Frankfurt
  • Thomas Heinzelmann-Ekoos, Nachbarschaftsinitiative Nordend-Bornheim-Ostend
  • Hans-Jürgen Hammelmann, Vorsitzender Aktionsgemeinschaft Westend
  • Jürgen Conzelmann, Haus und Grund Frankfurt
  • Rolf Janßen, Geschäftsführer DMB Deutscher Mieterschutzverein Frankfurt am Main e.V.
  • Prof. Tobias Just, Immobilienökonom

Über Möglichkeiten der Wohnungspolitik sprach auch erst kürzlich Andrej Holm, Betreiber des Gentrificationblogs, mit dem Hamburger Strassenmagazin Hinz & Kunzt.

Direktlink, via gentricitaionblog

Moderiert wird die von 18:30 bis 20:00 Uhr angesetzte Veranstaltung von Dirk Emig, Chef der hr-iNFO Aktualität. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist kostenlos.

[adsense1]