Skip to main content

Anfang April ist mir das Baugerüst am Wohnhochhaus in der Rothschildallee 18 im Nordend aufgefallen. Es umfasst (noch?) nicht das gesamte Gebäude, sondern nur den Bereich rechts vom Haupteingang. Offenbar wird das bisherige, markante Jadegrün der Fassade, das das Haus z. B. auch von der Aussichtsplattform des Main Towers ohne Weiteres identifizierbar macht, durch ein deutlich dunkleres Grün ersetzt. Mal sehen wie es dort in den nächsten Wochen weitergeht, also ob die Arbeiten am gesamten Gebäude bzw. an beiden Blöcken (17 und 15 Etagen hoch) durchgeführt werden oder ob es Stückwerk bleibt.

Neues Grün für das Wohnhochhaus im Frankfurter Nordend

Neues Grün für das Wohnhochhaus im Frankfurter Nordend

Neues Grün für das Wohnhochhaus im Frankfurter Nordend

Neues Grün für das Wohnhochhaus im Frankfurter Nordend

So sah das grüne Hochhaus im Nordend übrigens  früher (Fotos von 2013) aus:

Erschwerte Nutzung von Sitzbänken in der Berger Straße

Berger Straße: Café für wenige statt Sitzbank für alle?

Die Berger Straße verkommt zu einer Gastro-Meile. Nur Leute, die heute für das x-te Café und morgen für den x-ten Falafel-Imbiss „auf die Berger“ gehen, können einer solchen Entwicklung etwas…
Stier-Skulptur im Günthersburgpark mit roter Farbe

Ein Stier sieht rot

Kunst gibt es im Günthersburgpark ebenfalls, und zwar in Form von zwei Skulpturen: Der „Sämann“ und der „schreitende Stier“. Letzterer wurde fast komplett mit roter Farbe besprüht.
Mayer-Brown-Schriftzug an Gebäude im Frankfurter Bankenviertel

Stadtbilder Frankfurt – April 2024

Der Fokus der Reihe „Stadtbilder Frankfurt“ liegt diesmal auf der Gegend zwischen dem sogenannten Bankenviertel und dem Hauptbahnhof, wenngleich das unbeabsichtigt war, aber die Auswahl der Fotos für diese April-Übersicht…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner