Skip to main content

Der Rat für Formgebung gehört zu den international führenden Kompetenzzentren für Design. Seine Content-Plattform ndion vermittelt vielfältige Inhalte aus dem Spannungsfeld Design, Marke und Innovation. Neben vielfältigen Beiträgen, Interviews, Videos und – seit August 2019 – Podcasts, wird über alle Themen informiert, die im Kontext von Gestaltung und Markenführung relevant sind. In der kürzlich veröffentlichten 5. Podcast-Folge unterhält sich der Journalist und Fernsehmoderator Jörg Thadeusz mit Kommunikationsdesigner und Schriftgestalter Erik Spiekermann.

Das Gespräch startet mit einem Rückblick auf die schlechte Gestaltung der DFB-Auswärtstrikots der Männer 2018, erzählt anschließend von den Anfängen Spiekermanns und ist durchweg gespickt mit klaren Aussagen. So bezeichnet er z.B. die Kommunikation mit Emojis als intellektuellen Rückschritt, das Google-Design als „fürchterlich“, „kindisch“ und „albern“ und das von Amazon als „billig“. Darüber hinaus lässt er es sich nicht nehmen, in Anlehnung auf das „Don’t be evil“ in Googles Corporate code of conduct darauf hinzuweisen, dass Google jede Menge evil macht und dass er lieber verhungern würde, als von Amazon, für das er Begriffe wie „Teufelsfirma“, „Scheißfirma“ und „böse Ausbeuter“ findet, auch nur einen Käse zu kaufen.

Erik Spiekermann: „Wenn man es nicht lesen kann, ist es scheiße.“ – ndion Podcast

• ndion im Internet: WebsiteYouTubeInstagramTwitterFacebook

Plakatwettbewerb zur Europawahl 2024 _ Die prämierten Entwürfe

Plakatwettbewerb zur Europawahl 2024 – Die prämierten Entwürfe stehen fest

Eingereicht wurden für den Plakatwettbewerb „Erste Wahl“ 358 Entwürfe. Erfolgreich waren die Plakatgestaltungen von Verena Mack (Hochschule für Gestaltung Offenbach), Fabio Navarro Rubio, Maria Viktoria Junker und Maja Steinbach (Hochschule…
Plakatgestaltungen in Frankfurt - Aufstand in der Basis

Plakatdesign in Frankfurt (Winter + Frühjahr 2024)

Im März herrschte offenbar reges Treiben auf den Baustellenkränen, Hochhäuserdächern und Kirchturmspitzen Frankfurts. Über die „Kran-Kletterer" berichteten vereinzelt auch die Medien, unerwähnt blieb jedoch das Erklimmen der Spitze des Doms.…
Plakataktion in Gedenken an die Opfer des NSU

Plakataktion in Bockenheim gedenkt den NSU-Opfern

In Bockenheim sind mir heute einige Plakate aufgefallen, auf denen mit einfachen s/w-Portraits allen 10 Todesopfern des NSU gedacht wird: Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut,…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner