Kunstkiosk in Frankfurt

Eine ehemalige Trinkhalle im Oederweg (Frankfurt-Nordend) ist seit dem 3. November 2012 zu einem Kunstkiosk umfunktioniert worden. Wie in letzter Zeit gar nicht mal so selten in Frankfurt handelt es sich auch bei dieser schönen Idee „nur“ um eine temporäre Angelegenheit, denn an Heilig Abend ist leider schon wieder alles vorbei.

4 Kommentare zu “Kunstkiosk in Frankfurt

  1. Brigitta Heck!

    Aber ich finde es wenigstens eine schöne Zwischenlösung, beim vorbeigehen ist mir immer dieser schmale dreieckige Grundriss aufgefallen und habe zwei Fotos gemacht:

    http://www.flickr.com/photos/emge/7215799694/
    http://www.flickr.com/photos/emge/7215800666/

    Was soll denn langfristig entstehen, weiß das jemand?

    • Gude, ich find’s ja auch schön, sogar so schön, dass ich es schade finde, dass es nicht dauerhaft dort bleibt, aber im Filmchen wird ja erwähnt, dass es kürzlich verkauft wurde.

      Was da entsteht weiß ich zwar nicht, aber ich tippe mal darauf, dass es wie so vieles in Frankfurt einfach abgerissen wird. Die Fläche könnte einigen Bewohnern des Hauses oder in der Umgebung als kostenpflichtiger Parkplatz angeboten werden.

      PS: Das Fotos vom 2. Link habe ich auch (fast) genau so. :-D

      • schön dass euch mein kleiner kiosk gefällt!
        ich kann euch sagen, dass der kiosk nicht abgerissen wird! der neue eigentümer wird den kiosk im neuen jahr renovieren. wie dieser dann genutz wird steht noch nicht fest!

Kommentare sind geschlossen.