Skip to main content

Offenbach ist ein maßgeblicher Ort der Druckgeschichte, gilt dank Alois Senefelder als Wiege der Lithografie und die Schriftgießerei der Gebrüder Klingspor gehörte zu den bedeutendsten deutschen Schriftenherstellern des 20. Jahrhunderts.

Das Klingspor Museum in Offen­bach, ein Sammlungs- und Aus­stellungs­ort der inter­­nationalen Buch- und Schrift­kunst des 20. sowie 21. Jahr­hun­derts, eröffnet am Mittwoch, den 15. Juni, um 19 Uhr, die Ausstellung „Experiment Druck“. Die Ausstellung versammelt junge und experimentelle DruckerInnen sowie „AltmeisterInnen“ und zeigt die Vielfalt einer agilen Szene, denn nicht nur als Sitz eines der weltführenden Unternehmen für Druckmaschinen, sondern auch als Ort innovativer Druckkunst, die in kleinen Werkstätten entsteht versteht sich Offenbach auch heute noch als ein lebendiger Ort des Druckens. Experimentelle Drucke von Picasso, H.N. Werkman oder Antoni Tàpies aus der Museumssammlung werden auch in der Ausstellung zu sehen sein. Die Ausstellung endet am 4. September 2022.

Anlässlich dieser Ausstellung findet am 9. und 10. Juli 2022 erstmals das „Hot Printing, Druckfestival Offenbach“ statt. Ca. 60 Künstlerinnen und Künstler, die sich auf unterschiedlichste Art und Weise mit dem Thema Drucken beschäftigen werden vor Ort, im Hof des Büsing Palais (Herrnstr. 82), im Klingspor Museum (Herrnstr. 80) und in der Druckwerkstatt im Bernardbau (Herrnstr. 61) sein.

• Klingspor Museum im Internet: WebsiteInstagramYouTubeFacebook