Habibi.Works – Home.Work

Seit 2018 engagiert sich Thomas Jäger, Design-Student an der HfG Offenbach, in einem griechischen Flüchtlingscamp. Aus seinem Praktikum bei dem Hilfsprojekt Habibi.Works, initiiert von dem deutschen Verein Soup & Socks, ist sein Projekt Home.Work entstanden. Das interkulturelle Team von Habibi.Works arbeitet gemeinsam mit Gefüchteten im Nordwesten Griechenlands, in der Nähe von Ioánnina, und versucht einen Rahmen für Selbsthilfe zu schaffen. Diesem Gedanken liegt auch das Projekt Home.Work zugrunde.

„Entwickelt für die Bedürfnisse von Menschen, die in isolierten Flüchtlingslagern leben, verwandelt sich Home.Work innerhalb weniger Minuten von einer Toolbox in einen Heimarbeitsplatz. Die Box enthält alle Werkzeuge, die zum Reparieren und Bauen benötigt werden, und auch zum Anlegen eines Gartens. Mobil, multifunktional und kostengünstig ist Home.work ein Produkt, das sich leicht in Kontexten von Vertreibung und Marginalisierung einsetzen lässt, um betroffenen Gemeinschaften eine Möglichkeit zur Selbsthilfe zu geben.“ (hfg-offenbach.de)

Interview with the users of Home.Work

Home.Work engaging people

Nach erfolgreicher Beendigung der Pilotphase im Oktober vergangenen Jahres, soll es im April dieses Jahres weitergehen und die nächste Stufe von Home.Work eingeleitet werden. Zur Durchführung ist Thomas Jäger auf Fördermittel und Kooperationen mit Werkzeugfirmen angewiesen. Wer unterstützen kann und möchte oder jemanden kennt, der jemanden kennt…

  • Infos und Fördermöglichkeiten: habibi.works/home-work
  • Kooperationsangebote: Thomas Jäger, Tel: +49 1520 7659546, thomas[at]soupandsocks.eu